Für Modelle Rubrik Links

In Düsseldorf kämpft man gegen den Straßenstrich

29.07.2015 08:13:55

Zurück zur Blog-Liste

In Düsseldorf kämpft man gegen den Straßenstrich

Düsseldorf hat es sich wohl zur Aufgabe gemacht, gegen den momentanen Straßenstrich vorzugehen! Zum ersten Mal wurde eine prostituierte im absoluten Blitz Verfahren verurteilt. Man hat fast das Gefühl die Stadt Düsseldorf möchte nun in Zusammenarbeit mit der Polizei und der Staatsanwaltschaft endlich für saubere Straßen sorgen. Der Sperrbezirk rund um die Charlottenstraße ist momentan im Visier der Ermittler. Eine 23 jährige Prostituierte hat es zuerst erwischt, denn sie sitzt nun in Untersuchungshaft.



Durch die neuen, beschleunigten Verfahren kann die Justiz jetzt viel schneller handeln. Das heißt im Klartext, wer eine Straftat begeht kann sofort in Haft genommen werden und innerhalb einer Woche findet schon der Prozess statt! Zahlreiche Frauen aus Rumänien und Bulgarien haben den Straßenstrich in Düsseldorf für sich entdeckt. Selbst regelmäßige Kontrollen können die ausländischen Huren nicht abhalten, also musste sich Düsseldorf etwas anderes einfallen lassen.




Die gerade inhaftierte Prostituierte wurde auf frischer Tat ertappt, als sie versuchte ihre sexuellen Dienste für 100 Euro an den Frier zu bringen. Natürlich brachte die Angeklagte auch keine großen Widersprüche an, denn die Sachklage war wohl sehr klar. Aber sie beschwerte sich auch, warum gerade sie verhaftet wurde, schließlich waren auch noch andere Prostituierte da. Diesmal kam die 23 jährige Prostituierte mit einer sehr humanen Geldstrafe davon von gerade mal 700 Euro. Ob man ihr Versprechen, dass sie es nie mehr machen würde, glauben kann, bleibt jedem selbst überlassen.



Das Amtsgericht Düsseldorf kann nun schon seit Anfang März das beschleunigte Verfahren anwenden und innerhalb von 7 Tagen den Prozess machen. Aber auch das Ordnungsamt sieht die schnellen Wechsel der prostituierten auf dem Straßenstrich als Problem an. So können meistens noch nicht mal die Bußgeldbescheide rechtzeitig zugestellt werden. Auch das Problem Zwangsprostitution lässt sich nur sehr schwer nachweisen.



Fred

18 Jahre Achtung Hinweis zu Cookies

Die Seiten, die Sie besuchen wollen, können Inhalte enthalten, die nur für Erwachsene geeignet sind. Um fortzufahren, müssen Sie bestätigen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Die nachfolgenden Seiten beinhalten erotische Inhalte. Minderjährige werden daher aufgefordert diese Seite hier zu verlassen.

Die Nutzung von GPS steht jedem Nutzer zur Verfügung. Dies ermöglicht die Umkreissuche sowie die Messung von Entfernungen zu unseren Inserenten. Um diese Internetseite effektiver und user freundlicher zu gestalten können Cookies verwendet werden. Cookies sind winzige Textdateien, die auf Ihrem Computer hinterlegt werden. Die Cookies werden nach Ende Ihres Besuches nicht automatisch gelöscht und wenn Sie es nicht wünschen, dass Ihr Computer identifiziert werden kann, können Sie Ihren Browser einstellen, dass er die Cookies von Ihrer Festplatte blockiert, löscht oder Sie vor jedem Speichern eines Cookies warnt. Dies kann unter Umständen dazu führen, das nicht alle Funktionen dieser Website genutzt werden können. Sexnord.Net verwendet ausschließlich einen Teil der Computer ID. Diese ist nicht einer Person direkt zuordbar und anonymisiert. Für Details, Insbesondere dem Punkt Widerspruch, Lesen Sie bitte § 4 Datenschutz der AGBs für Nutzer.

verlassen