Für Modelle Rubrik Links

Sex Lexikon: Statt dem langweiligen Lexikon

ф

A tergo – einmal von hinten bitte

A tergo klingt echt spektakulär, aber es ist eigentlich nur der Verkehr von hinten gemeint. Sagt man nun zu seiner Sexpartnerin A tergo sollte man sich nicht von den verwirrten Blicken ablenken lassen, sondern einfach die Doggystellung mit h*rt*en Stößen vornehmen, Ob Hündchen Style oder doch lieber das Löffelchen, bei A tergo stehen dir alle hinteren B*ms Möglichkeiten zur Verfügung.

a/p aktiv oder passiv gefällig?

Zwei Buchstaben die soooo wichtig sein können! Bei a/p wird die aktive und passive Rollenform galant abgekürzt. Gerade die bei den Schwulen wird a/ p gerne für die a**** Rollen Verteilung genutzt. So wird bestimmt wer in den Hintern eindringen darf und wer eben nicht.

ATM vom Hintern in den M*nd

Die englische Bezeichnung *ss to Mouth wird gerne in den echten Pornos genutzt. Aber auch im realen Leben gibt es tatsächlich Frauen, die auf leckeren A****saft im Mund stehen. Na dann Guten Appetit bei ATM!

AC/DC nichts mit Highway to Hell

Bei dem Begriff AC/DC wird man schnell in Verführung gebracht die Luft Gitarre zu schwingen. Aber Moment bitte! Denn diese Abkürzung steht im Sex Lexikon für die bisexuelle Ader. Ein bisschen bi schadet doch bekanntlich nie.

Adonis Männer gefällig?

Welche Frau wünscht sich nicht heimlich den Adonis aus ihren f**chten Träumen? Direkt denken Frauen an ein Sixpack und einen Prachtschw*** vom Feinsten. Eigentlich stammt Adonis aber aus dem alten Griechenland, der es anscheinend lustvoll mit der Aphrodite getrieben hat.

AFF wenn die Fa***t a*** eindringt

AFF ist nichts für Weicheier! Schließlich hat man nicht jeden Tag eine ganze F***t in seinem eigenen A****! Beim A****-FF sollten gerade Anfänger vorsichtig üben und die Rosette auf den F***th*eb ausreichend vorbereiten.

AHF – Achselhöhlenf*ck für besondere Schw*** Bedürfnisse

Schon mal etwas vom Achselhöhlenf*ck gehört? AHF ist die Abkürzung für diesen sonderbaren Fetisch. Wer kommt schon auf die Idee seinen Penis in eine Achselhöhle zu schieben?

Schlüpf in eine Rolle beim Age Play

Age Play ist ein Rollenspiel, wo das Alter oder besser gesagt der Altersunterschied eine Rolle spielt. Die Frauen dürfen sich hierbei als Sex Diener von einem dominanten Herren behandeln lassen. Beliebte Rollenspiele sind Doktor und Patientin, Lehrer und die Studentin!

Safer Sex gegen Aids

Mit der Abkürzung Aids bzw. HIV sollte heutzutage jeder etwas anfangen können. Die Abkürzung heißt wörtlich Acquired Immune Deficiency Syndrome! Das eigene Imunsystem wird zerstört und eine Heilung der Krankheit ist noch lange nicht in Sicht. Also bitte immer an Safer Sex denken.

Sex auf Albanisch – international vögeln

Warum nicht auch mal ein bisschen international vögeln? Endlich Schluss mit Langeweile in der Kiste. Heute mal albanisch f*cken. Albaner scheinen einen Knie Fetisch zu haben, denn beim albanischen Verkehr wird tatsächlich die Kniekehle geb*mst! Einfach mal probieren.

A*** Beads das besondere Sextoy

Ein Sextoy für den a****en Lust Gewinn ist immer so eine Sache. Für die einen ein Segen, sehen andere die a***e Stimulation eher als Fluch. A*** Beads sind ganz hübsch in Kugelform an einem Faden angebracht und selbst Frauen sollten dieses Sextoy spannend finden. Bitte nutzen Sie Gleitgel, sonst könnte die Frau ganz schnell ihre a***e Lust verlieren.

A*** Bleaching für schöne Rosetten

Endlich wieder eine strahlend weiße Rosette! A*** Bleaching macht es möglich. Man muss sich auch nur eine säurehaltige Creme an den An*s schmieren und schon kann die Rosette wieder glänzen. So ein hübsches A****l*ch hat schließlich seinen besonderen Reiz!

A***dusche ein gepflegter An*s beim An***sex muss ein

Echte AV-Fans werden mit Sicherheit auf Sauberkeit achten. Bei der A***dusche wird das L*ch mal wieder einer Grundreinigung unterzogen. Spezielle Einläufe machen jedes Pol**h flott und der AV kann beginnen.

AV ein Traum für jeden Mann

Gibt es noch Männer, die nicht heimlich vom AV träumen? Wenn nur die weiblichen Ä****e ein bisschen williger wären. AV ist einfach e** und besonders intensiv für den Mann, also liebe Frauen einfach mal nicht die A****backen zusammen kneifen und ab dafür.

A***kette für An*s Spielchen

Ein paar Kugeln im Hintern können durchaus für Lust-Empfinden sorgen. Die A***kette ist ein sehr beliebtes A*** Spielzeug, welches mit Hilfe der Kugeln für die optimale Stimulation sorgen kann.

A***plug - steck dir den Stöpsel in den A***

So ein Stöpsel im A**** ist doch eine feine Sache. Der A***plug sorgt für eine ordentliche Rosetten-D*hnung und kann bei Verlangen auch über mehrere Stunden getragen werden. Manche kriegen eben nie den A**** voll genug.

Andreaskreuz für Fesselkünstler

Das Andreaskreuz ist nicht nur in der BDSM Szene sehr beliebt. Jeder Bondage-Fan wird irgendwann mal über eine Anschaffung des Andreaskreuzes nachdenken. So ein Kreuz lässt sich auch wunderbar in der Wohnzimmer Dekoration verstecken. Da kann selbst die Schwiegermutter zu Besuch kommen. Wer sich nicht gleich selbst ein Andreaskreuz zulegen möchte, kann auch mal ein paar Stellungen im Swingerclub oder direkt bei einer Domina probieren.

Androgynie - mach dich hübsch

Die Androgynie bezeichnet Personen, die ihre Mitmenschen mit ihrer Aufmachung in die Irre führen wollen. Schminken und Frauenkleidung ist bei Männern sehr beliebt. Allerdings bleiben Personen mit Androgynie immer ihrem Geschlecht treu! Eine Geschlechtsumwandlung kommt nicht in Frage.

Die Anti-Baby-Pille hilft gegen Schwangerschaft

Das wohl beliebteste Verhüterli bei den Frauen! Die Anti Baby Pille! Wie der Name bereits sagt werden Schwangerschaften bei regelmäßiger Einnahme verhindert. Genau das ist der Haken, wer die Pille einmal nicht schluckt, kann sich eventuell nach 9 Monaten über Nachwuchs freuen oder auch nicht.

T**fes Eindringen bei der Antilopen Sexstellung

Wolltest du schon immer mal eine Antilope sein? Dann dring doch einfach mal etwas t**fer ein und auch du gehörst zu dem neuen Antilopen-Sex-Club. Bei der Sexstellung muss der Mann stehen, während die Dame einen Kopfstand hinlegen darf. Am Becken festgehalten kann die Dame im Kopfstand ihre Beine um die männlichen Hüften schwingen. Klingt kompliziert? Ist es auch! Nur für gelenkige Frauen und Männer geeignet.

An*s der Austritt vom Enddarm

Heute mal wieder einen An*s F*** wagen? Man könnte es auch Enddarm F*** nennen, aber das klingt irgendwie nicht so spannend. Da der An*s ein echt empfindlicher Geselle ist, erfreuen sich viele Frauen und Männer über eine An*s Stimulation.

AO einmal ohne alles F***en

AO ist tatsächlich nur die Abkürzung von alles ohne! Gerade beim AO Sex sollte klar sein, dass der oder die Gegenüber absolut gesund ist. Da man sonst ganz klar mit seinem Leben spielt, wer weiß schon ob sein Sexpartner oder die Sexpartnerin HIV in sich trägt?

Der pure Lustgewinn mit einem Aphrodisiakum

Mit einem Aphrodisiakum soll man tatsächlich Lust erleben. Aber ob nun die Damen lustvoller werden, wenn Mann ihnen ein Aphrodisiakum verabreicht, muss selbst ausgetestet werden. Es gibt verschiedene Aphrodisiakum Präparate, aber auch diverse Lebensmittel wie Austern werden gerne als Lustmacher eingesetzt. Also ab ein paar Austern schlürfen und dann f****en wie die Weltmeister.

Stimuliere den A-Punkt, denn G-Punkt kann jeder

Kennst Du schon den A-Punkt? Auch der ist in der weiblichen Vagina zu finden. Frauen sollen beim A-Punkt noch g***er abgehen, als beim bekannten G-Punkt. Begebe dich mal auf Vagina-Forschung und den A-Punkt findet „Mann“ zwischen G-Punkt und Gebärmutterhals.

Öligen Sex auf Arabisch erleben

Wer kein Arabisch kann, kann sich ja wenigstens mal auf Arabisch beim Sex vergnügen. Alles was ihr dafür braucht ist heißes Öl und Wasser. Nicht zu heißes Öl, denn dieses wird über den Phallus geschüttet! Beim Sex wird es dann besonders flutschig. Immer wenn er seinen Penis aus der M***** zieht, gibt es eine Öl-Wasser Dusche für das Glied! Und dann wieder ab in die Vagina. Wenn das nicht flutscht.

Sexuelle Unlust nennt man auch Asexualität

Asexualität ist der Beziehungskiller schlechthin! Wenn die Frau nicht mehr nur Migräne hat, sondern gänzlich ihr Interesse am Sexleben verloren hat, spricht man Asexualität.

Erotische Geräusche machen den Auditeur scharf

Klingt komisch, wenn man allein von erotischen Geräuschen einen Orgasmus erleben kann? Der Auditeur braucht keinen Sex, er braucht nur besondere Geräusche. Dabei entwickeln die Audio Fetischisten ganz besondere Vorlieben. Besondere Wörter oder auch das Klackern von High Heels kann bereits zur Lustbefriedigung führen.

Aufliegevibrator – Hand auflegen war gestern

Wenn die Frau einfach mal wieder mehr wie ein bisschen Hand auflegen an der M***** braucht, kommt der Aufliegevibrator zum Einsatz. Durch besondere Stimulationen gerät die Klitoris in Wallung und die Frau kann einen Orgasmus der Superlative erleben. So macht auch die Selbstbefriedigung wieder richtig Spaß.

Aufn. (Aufnahme)

Aufn.

Die Aufn. ist die Abkürzung für Aufnahme! Und wer hätte es gedacht, damit ist das Schl***en des Sp****s beim OV gemeint. Erst schön den Schw*** bl***n und dann die Aufnahme. Männer finden es irgendwie voll erregend wenn sie nach dem Bl*wj*b das extra Eiweiß schl***t und gesund ist es ja eigentlich auch noch. S****a soll bei Halsschmerzen helfen, also mal ausprobieren.

Wenn es f**cht im Slip wird, hat der Ausfluss wieder gewonnen

Von den meisten Frauen wird der Ausfluss echt gehasst. Die Vagina tropft und das Höschen trieft wieder mal. Da der Ausfluss nicht nur den Slip vers**t, sondern auch ein paar Krankheiten dahinter stecken könnten, sollte ein Gynäkologe mal ein Auge drauf werfen.

Mach es dir selbst bei der Autoerotik

Keine Sorgen, du sollst es dir nicht im Auto besorgen. Das Wort Autoerotik ist nur eine andere Bezeichnung fürs M*st*rbieren.

Der Autostrich für das schnelle Sexvergnügen

Auf dem Autostrich gibt es die Huren to Go! Coffee to Go kann jeder, aber den F*** to go zu bekommen, ist manchmal gar nicht so einfach. Beim Autostrich sollten die Männer also langsam fahren, damit man auch nicht an der Traum Hure vorbeifährt.

AV - mit E***-Garantie

Als AV bezeichnen Kenner vom A****sex. Also der e*** B*ms durchs Hintertürchen ist gerade bei Männern sehr beliebt. So ein enges B*msgefühl kann man eben nicht in jeder Vagina erleben.

B&D – lass mal wieder den Mr. Grey raushängen

B&D steht auch für Bondage und Disziplin – also in kurzen Worten für fesselnde Wirkung und Erziehung. Da wird nicht nur der h*rte R**rst*ck über das nackte Popöchen gezogen, sondern eben auch diverse Hilfsmittelchen zur Hand genommen. Strenge und E*** sind bei B&D einfach das ultimative Highlight.

Bangkokperlen machen jeden An*s glücklicher

Diese kleinen Kügelchen bringen Männlein und Weiblein gleichermaßen zur sexuellen Verzückung mit Orgasmen, die schon mal in multiplen Grüppchen auftreten können. An einer dünnen Schnur aufgereiht, beglücken sie einfach jeden An*s.

Nicht ganz ungefährlich das Barebacking

Die Nummer ohne Gummi wird auch als Barebacking bezeichnet. Wenn die Lust ihren Höhepunkt hat und man nur noch an den schnellen Sex denkt, dann nimmt der Überzieher eben eine geringe Bedeutung ein. Ob bei Mann und Frau oder bei zwei Kerlen – dieses ungeschützte Nümmerchen ist immer und überall möglich. Doch Vorsicht – da kann schon mal ein ungewünschtes Mitbringsel die Folge sein.

BBB – Bart, Bauch, Brille die drei B´s

Auch Männer, die nicht dem Stereotypen entsprechen, können zum Stich kommen. Mit BBB kann die Vorliebe oder auch die Abneigung zu Bart, Bauch und Brille geäußert werden. Diese drei scheinbar harmlos wirkenden Buchstaben lassen sich auch bei Kontaktanzeigen immer wieder finden.

Betrete die echte Sex F*lterkammer beim BDSM

Bei BDSM wird das volle Programm geboten. Von SM bis hin zu Bondage und Dominanz bietet das breitgefächerte Sortiment am sexuellen Buffet einfach alles. Von Schm**z, der Diener zur Verzweiflung bringt, bis hin zum NS ist hier einfach alles vertreten was Lust und Laune macht. Sexuelle Tabus? Bei BDSM verstecken sich diese wohl in der dunkeln Kammer.

Begleitservice mit Stelldichein Garantie

Wer heiße Bienen an seiner Seite haben möchte, kann schon mal ein paar Kröten springen lassen. Der Escort Service befindet sich ebenso unter dem Deckmantel Begleitservice wie die g**len Dessous der sexy Ladys unter dem Trenchcoat. Vom Besuch im Theater, bei dem Man(n) mit Sicherheit ein Theater haben wird, bis zum Stelldichein im Hotel ist alles möglich. Not form men only, denn auch Ladys können Scheinchen für heiße Typen an ihrer Seite springen lassen.

Werde der Nabel Sp**** Spr*tzer beim Bellybuttonshot

Wer zielsicher sein Sp**** durch die Gegend spr*tzen kann, wird mit dem Bellybuttonshot auf jeden Fall seinen Spaß haben. Direkt ohne Umschweife von der Eichel in den Bauchnabel – da stehen Frauen und schwule Pärchen besonders drauf.

Beschneidung für den Zipfel und alles ist sauber

Der letzte Zipfel muss nicht sein – und bei der Beschneidung wird das auch immer wieder erkennbar. Die Gründe für eine Beschneidung reichen von Gott um die Welt bis hin zu hygienischen Gründen.

Bi - vernasche beide Geschlechter

„Ein bisschen Bi schadet nie“, denn wer von allem naschen kann, ist einfach besser dran. Ob Frau ob Mann – man lässt einfach jeden ran.

Bisexualität Mann und Frau sind beliebte Sex Begierden

Wer sich zwischen Männlein und Weiblein nicht entscheiden kann, der kann seine sexuellen Vorlieben Dank der Bisexualität in vollsten Zügen ausleben. Warum für eines entscheiden, wenn doch auch beides so viel Spaß machen kann?

Die schwarze Schlange: Black Snake

Die Black Snake ist keine giftige Schlange aus dem Amazonas, sondern wird vor allem beim BDSM gerne mal geschwungen. Lange schwarze P**tschen, die auch den letzten Schm**z aus der Haut kitzeln, bringen jede Session zum Kochen.

Blind Date – einfach mal Augen zu und durch beim Date

Augen zu und durch? Nicht ganz! Beim Blind Date können beide sehen, haben sich aber davor noch nie gesehen. Streng genommen, sind schon Bilder auf diversen sozialen Medien kein Blind Date mehr. Wer auf Nummer sicher gehen und einen Griff ins Klo vermeiden möchte, sollte sich schon vor dem Treffen eine gute Ausrede einfallen lassen, weswegen das Date sehr kurz gehalten wird.

Bl*wj*b – L***en und L*tschen macht Schw**** froh

Von Männern geliebt und von Frauen genüßlich ausgeführt – der Bl*wj*b ist wohl immer noch der King unter den Sexualpraktiken. L*tschen und l*cken bis nichts mehr geht und auch der letzte Tropfen Sp**** abgeschossen wurde – so macht OV bis zum Anschlag einfach Spaß.

Blümchensex führt auch irgendwann zum Sp****-Schuss

Wer sich nicht so recht traut, aber dennoch zum Schuss kommen möchte, wird um den Blümchensex wohl nicht rum kommen. Küssen und Streicheln gehören bei dieser angewandten Praxis einfach dazu, denn nur so wird meist auch das Schmuckkästchen bereitwillig geöffnet. Böse Zungen behaupten auch, dass der Blümchensex der Dosenöffner für mehr ist.

Verschnüre deine Bondage Sklavin

Zieh die Seile fester an – dies sind keine Worte beim Segeln oder an Bord eines Schiffes. Beim Bondage Sex dreht sich alles ums Verschnüren, und dass obwohl kein Paket bei der Post abgegeben wird. Gekonnt die Knoten setzen und dann gibt es auch schon kein Entkommen mehr für die Dienerin oder den Diener.

Bonjour Tropfen die Lusttropfen vor der Lustfontäne

Wenn der Schw*** e***gt ist, dann lässt er sich meist nicht bis zum bitteren Ende Zeit sondern schickt schon im Vorfeld einige Soldaten an die Eichelfront. Doch Vorsicht – wer denkt, dass es sich hierbei um harmlose Späher handelt, der irrt. Denn auch hier können schon fruchtbare Granaten enthalten sein.

Das Bordell liefert Sex gegen Geld

Im Bordell wird für Geld gen*gelt – und das ist auch kein Geheimnis. Hier warten Frauen, die für Bares einfach alles machen. Einst noch als Freudenhaus bekannt, haben die Ladys in diesem Ambiente für den sexuellen Aufschwung bei Männern gesorgt. Das horizontale Gewerbe hat eine lokale Stätte gefunden, die liebevoll als Bordell bezeichnet wird.

Bräutigamschmerz – wenn es im Hoden zieht

Zieht es in den Hoden? Dann könnte dies ein Hinweis auf einen Schuss ohne Volltreffer sein – oder auch g*** werden ohne zu kommen. Doch alles muss raus was keine Miete zahlt, denn wenn der Bräutigamschmerz zu lange anhält, dann gibt es ein spr*tziges Ende, das nicht immer vorhersehbar ist.

Brustkl***en sorgen für ungeahnte Gefühle im Nippel

Brustk***en haben es in sich, denn die Nippel werden damit nicht nur gekonnt in Szene gesetzt, sondern sie gehen wahrlich unter die Haut. Männer und Frauen aus der BDSM Szene fahren gleichermaßen auf diese Kl*mmen ab. Und wenn gerade nichts anderes zur Hand ist, kann schon mal die Wäschekl*mmer zweckentfremdet werden.

Budapester Beinschere mal wieder gelenkig sein beim Sex

Bei der Budapester Beinschere handelt es sich nicht um ein Schneidwerkzeug mit dem die Strümpfe von den Beinen geschnitten werden können. Die Sexstellung könnte ins ABC eingehen, denn die Beine der Partner bilden den vorvorletzten Buchstaben – das X. Doch auch gilt es einiges zu beachten – bei der Kreuzung sollte der Genitalbereich von beiden als Fokus aufscheinen, sonst hätte der Penis wohl eher Probleme beim Eindringen in die Scheide.

Bukkake – Massenb*s*mung beim R*d*lb***en

Ein Begriff beim R*d*lb***en erinnert auch gerne mal an einen japanischen Schnaps. Beim Bukkake machen sich gleich mehrere Männer über eine Frau her, aber da wird nicht nur das alte Rein Raus Spiel in vollsten Zügen gespielt – hier wird auch alles auf eine Karte gesetzt und munter drauf losgespr*tzt, wobei das Ziel vor allem das Gesicht der Dame gelegt wird.

B*msen – bis Penis und Vagina glücklich sind

Kaum dringt der Penis in die Scheide ein, kann auch schon vom B*msen die Rede sein. Ob laut, ob leise, ob f**cht oder trocken – beim B*msen spielt das Rundherum kaum eine Rolle. Da geht es nur darum den Penis in der Vagina oder dem A**** zu versenken.

Spanisch sorgt für spr*tzige Momente

Wenn eine Frau ausreichend Holz vor der Hütte hat, dann kann sich schon mal ein Penis dazwischen verirren und loslegen. Diese kleine Massage kann nicht nur zur Erektion führen, sondern den Schlauch auch zum Spr*tzen bringen.

Buttplug Stöpsel im A**** sorgt für gedehnte Rosette

A***e D**n*ngen können so schön sein – vor allem mit dem richtigen Werkzeug geht dieses Meisterstück gleich noch leichter von der Hand. Nun muss nicht mehr in die a***e Trickkiste gegriffen werden, nun kann ein a****r Stöpsel in allen Farben, Größen und Variationen zum a****n Glück verhelfen. Damit die D**n*ng auch schön vor sich geht, sollte der Buttplug auf jeden Fall eine konische Form aufweisen, denn so kann immer wieder mal ein wenig nachgeschoben werden.

Butterfly – Schmetterlinge in der Vagina macht Lust auf mehr

Wer braucht schon Schmetterlinge im Bauch, wenn man diese auch in der Vagina haben kann. Mit dem Butterfly wird jedes Döschen f**cht. Dieses Toy hat die Form eines – wie der Name bereits vermuten lässt – Schmetterlings, der mit Vibration einfach jede Frau zum Jauchzen bringt und Lust auf mehr macht.

BV – bakterielle Vaginose, wenn die Scheide brennt

Die bakterielle Vaginose ist ein übler Zeitgenosse, der vor allem durch zu enge Kleidung und Höschen hervorgerufen werden kann. Wenn das Döschen brennt, kann das schon ein erstes Anzeichen für eine BV sein – dann aber rasch zum Arzt und das abklären lassen, sonst ist der Matratzensport eingeschränkt.

BW – die Nippel Spielchen bringen Frauen in Schwung

Spiele mit den Nippeln werden auch liebevoll BW genannt. Nicht nur Frauen kommen bei Nippel Spielchen in Fahrt, sondern auch Männer können aus dem sexuellen Winterschlaf gelockt werden, wenn man zärtlich dran knabbert. Und wer mit dem Mund nicht auftrumpfen kann, der sollte mal die Kl*mmern zur Hand nehmen.

Nippel Schmuck nennt man BW-Piercing

Schmuck in den Nippel kann den Sex enorm abwechslungsreich gestalten. Das BW-Piercing ist nicht nur nett anzusehen und setzt die Brüste perfekt in Szene. Oftmals wird erst durch einen Stecker oder einen Ring alles intensiver – und damit ist nicht der Ehering gemeint.

Ein Termin beim Callboy macht Frauen f**chter

Nicht nur Männer können es mit Prostituierten krachen lassen, auch Frauen haben mit einem Callboy nun die Möglichkeit dazu. Heiße Boys, die Frauen jeden Wunsch von den Augen ablesen und für Bares auch für den einen oder anderen Orgasmus sorgen werden.

Sexuelle Abwechslung mit dem Callgirl erleben

Langweilig und auf der Suche nach sexueller Abwechslung? Mit einem Callgirl ist das kein Problem mehr. Heiße Schnitten, die sich beim Sex nicht nur auf das 0815 Nümmerchen konzentrieren, sondern auch aus sich herauskommen und sexuelle Grenzen überschreiten.

Casual Sex – F***en ohne Verpflichtungen

Für Sex muss man sich nicht in einer festen Beziehung befinden. Denn wer gerne mal von Bett zu Bett springt, oder auch an anderen ungewöhnlichen Orten einen Sexakt schieben möchte, wird beim Casual Sex voll auf seine Kosten kommen. Ob nur für einmal oder auch für mehrmaliges Vergnügen – beim Casual Sex ist alles möglich – außer einer langen Beziehungen.

CBT - Schmerzen im Schw*** können soooo schön sein

Der Penis kann schon einiges vertragen – und manche Männer brauchen eben den bitteren Schmerz in ihrer Lendengegend. Die Cock- and Balltorture lässt einiges an Q**len vermuten. Von hart bis zart ist alles vertreten. Vor allem beim BDSM darf diese Praktik einfach nicht fehlen.

CFNM die Mischung macht´s beim BDSM Sex

Diese Mischung ist einfach heiß – nackter Mann n*gelt bekleidete Frau, denn CFNM steht für clothed Female and naked Man. Phantasievolle Hingabe beim BDSM, bei dem einer eben etwas mehr den Ton angibt als der andere. So können bekleidete Damen die nackten Männer der Reihe nach mit ihrem Anblick in den sexuellen Wahnsinn treiben.

B*ms mal auf Chinesisch

Chinesisch ist nicht nur eine gesprochene Sprache, sondern auch eine spezielle Sexpraktik, bei der die Frau ihren knackigen Po auf den Schenkeln des Mannes ablegt. So kann der Schw*** extrem tief in die Scheide eindringen. Chinesen können mehr, als Ente süß-sauer!

Chinesische Schlittenfahrt befriedigt bequeme Frauen

Was auf den ersten Blick wie eine Wintersportart klingt, ist eigentlich nur eine Abwandlung der Missionarsstellung. Damen dürfen bei der chinesischen Schlittenfahrt wieder auf dem Rücken liegen bleiben und sich vom Mann bedienen lassen. Die heißen Schenkel der Frau auf die eigenen legen und dann voller Genuss in die f**chte Spalte eindringen.

Chinesische Schubkarren – probier´s beim F***** mal mit Gemütlichkeit

Der chinesische Schubkarren bringt keinen Bauschutt oder ähnliches im Land des Lächelns von A nach B, sondern beschreibt eine Sexpraktik, bei welcher die Frau entspannt am Rücken liegen bleibt und den Mann für sich schuften lässt. Der Mann kniet zwischen den heißen Schenkeln und hebt den knackigen Po ein wenig hoch um in der richtigen Position eindr**gen und stimulieren zu können.

Ein Clit Clip stimuliert F*tzen besser

Schmuck kann Frauen auch in den unteren Regionen zieren. Vor allem beim L***en machen diese Kl*mmen Damen besonders Spaß, denn durch leichten Druck steigt auch die Lust immer mehr an.

C*ck Stuffing – wenn die männliche Harnröhre befriedigt wird

Die Harnröhre ist schon ein heißes Ding, das Männer bei Stimulation in Rage versetzen kann. Ob manuell oder mit Hilfe von geeigneten Gegenständen – wenn es ans C*ck Stuffing geht, dann bekommen Männer den Tunnelblick. Achtung vor Verletzungen – die Stimulation der Harnröhre sollte geübt und beherrscht werden.

Werde der Superf***er mit dem C*ckring

Dank C*ckring kann die Erektion verlängert werden. Wichtig – setzt den C*ckring im richtigen Moment an – also wenn das Glied bereits er*g**rt ist. Von Holz bis über Gummi hin zu Metall gibt es den Penisring in allen Variationen und Ausführungen. Immer den passenden Ring für das Glied suchen, denn ein zu enger C*ckring kann mit Schmerzen im unteren Bereich verbunden sein und für einen Blutstau sorgen, der einen st**fen Schw*** zu einem Blauen werden lassen kann.

Beim Coitus Interruptus kommt es aufs Timing drauf an

Als es noch keine Kondome und noch keine Pille gab, war der Coitus Interruptus eine beliebte Form der Empfängnisverhütung. Bevor es zu einer Sam*ndusche in die Scheide kommt, wird das Glied einfach herausgezogen. Hier gilt es den richtigen Moment zu erwischen, denn wenn der Orgasmus immer näher rückt, dann will man nur mit schwerem Herzen die f**chte warme Höhle wieder verlassen. Der abgebrochene Geschlechtsverkehr ist als Empfängnisverhütung sehr unsicher.

Homosexuelle brauchen das Coming Out

Wer auf das gleiche Geschlecht steht und sich auch vor den Freunden und den Verwandten dazu bekennt, hat sein Coming Out. Vor allem bei den Stars wird dieser Schritt immer wieder gepusht, aber auch Menschen aus dem alltäglichen Leben können ihr Coming Out haben, denn dies hat nichts mit dem Bekanntheitsgrad zu tun.

Cougar reife Damen vernaschen junge Männer

Wenn ältere Frauen jüngere Männer vernaschen, werden sie auch als Cougar bezeichnet. Diese männerverzehrenden L*der erinnern eben auch immer wieder an Raubkatzen, die wieder mal auf Jagd gehen und sich ihre Trophäen beim Sex abholen wollen.

Rhythmisch b*msen in der Copacabana Stellung

An der Copacabana spielt Musik eine wichtige Rolle. Rhythmische Bewegungen zu heißen Beats. Auch beim Sex lässt diese Stellung auf heiße Bewegungen schließen – die Frau sitzt in der Reiterstellung oben auf. Und anstatt sich von einer Hürde über die nächste zu hoppeln, wird einfach das Becken in rhythmische Schwingungen versetzt und auf dem Glied gekreist.

Saftiger Sex mit Creampie Bes****g

Wenn es nach dem Sex richtig schön spr*tzt und es den Frauen aus allen L***ern tr*pft, kann man dies als Creampie bezeichnen. Egal ob aus dem Mund, im Gesicht oder aus der Vagina – diese S*m*nd*sche hat sich auf jeden Fall gewaschen.

Cross Dressing – Männer kleiden sich weiblich

Wenn sich Männer gerne mal in Frauenkleider schmeißen, wird das auch als Cross Dressing bezeichnet. Oftmals werden diese Typen vor allem beim Tragen von High Heels oder Nylons extrem scharf und können gar nicht mehr die Finger von sich lassen.

Cuckold – Fremdgehen mit Erlaubnis

Wenn es die eigene Frau mit anderen Kerlen treibt und man sich selbst daran ergötzt, wird das auch als Cuckold bezeichnet. Fremdgehen ist bei dieser Form der Sexualität kein Tabu mehr, sondern gehört zum sexuellen Alltag einfach dazu. Auch beim Rollenspiel immer wieder anzutreffen.

Cumcollect für echte Sp****-L*der

Lecker lecker, wenn man nicht nur eine Ladung Sp**** zu trinken bekommt, sondern gleich mehrere Typen sich gehen lassen können. W***se einfach in einem Glas oder Behälter sammeln und dann wird sich schon ein L*der finden, welches von der Cumcollect genüßlich zu schl*rfen beginnt.

Cumsharing – Sperma wechsle Dich

Sp**** wechsle dich. Beim Cumsharing geht es nicht nur darum, dass der eigene S*men verspr*tzt wird, hier sollen möglichst viele etwas davon haben. Schnell mal in den Mund einer Frau spr*tzen – aber vorsichtig – nicht schl***en. Dann ein wenig zuwarten und gemeinsam mit der eigenen Spucke noch jemand anderen in den Genuss des L*sts*ftes kommen lassen. Mhm, eine richtig f**chte Mischung.

Männer spr*tzen ihren Cumshot im Strahl

Wenn der Mann spr*tzt, dann wird das in der Pornoindustrie auch als Cumshot bezeichnet. Hierbei spielt es keine Rolle wohin der erste bis zum letzten Tropfen abgew***st wird – Hauptsache es wird f**cht und spr*tzig.

Cunnilingus L***spiele mit Genuss Garantie

L***en und Knabbern an der Scheide, der Klitoris und den Schamlippen werden nicht nur als Cunnilingus bezeichnet, sondern öffnen bei der richtigen Technik auch jedes Schmuckkästchen für mehr.

Cybersex online Sex liegt im Trend

Was einst aus futuristischen Filmen bekannt war und nur die Helden der Zukunft erleben konnten, ist nun auch in den heimischen Wohnzimmern eingetroffen. Im WWW werden unanständige Nachrichten geschrieben, heiße Videos durch die Datenbanken geschickt und auch scharfe Bilder via Webcam an andere gesendet. Hier muss sich nur einer der beiden Akteure zeigen.

D/s BDSM im heimischen Schlafzimmer

BDSM gibt es in zahlreichen Facetten und Graustufen. Wenn Pärchen nur einen kleinen Teilbereich in ihrem Schlafzimmer ausführen wollen, dann ist das D/s. D steht hier für dominant und das kleine s für devot. Es spielt bei D/s keine Rolle welches Geschlecht das Ganze ausführt.

Darkroom – Im Dunkeln lässt es sich gut munkeln

Bei warmen Brüdern ist der Darkroom allseits sehr beliebt. Im Dunkeln ist es eben auch gut munkeln, wodurch anonymen Treffen nichts mehr im Wege steht. Um Lichteinfälle verhindern zu können, gibt es beim Darkroom in den meisten Fällen auch noch eine Lichtschleuse.

Das Date kann viele Ziele erreichen

Das Date hat vor einer Beziehung einen großen Stellenwert. Doch wie so ein Date verläuft, was sich daraus ergibt, das steht meist in den Sternen. Ob langfristige Partnerschaften oder der schnelle B*ms ohne Verpflichtungen, ob der One Night Stand oder doch die Sexbeziehung – wer sich für ein Date entscheidet, hat wohl meist schon einen Hintergedanken im Kopf.

Eine Dauer*r*ktion ist nicht normal

Wenn die Latte auch nach zwei Stunden nicht mehr in ihren Ursprungszustand kommt, dann ist von einer Dauer*r*ktion die Rede. Blöderweise steht das Glied nicht nur, sondern bereitet den Männern auch noch starke Schmerzen. Wenn der Ständer nicht mehr zum Würmchen wird, sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.

DD - das doppelte D für große Brüste

Wer besonders viel Holz vor der Hütte hat, wird die Bezeichnung DD auf jeden Fall kennen. Doppel D bezieht sich nicht nur auf die Größe der Brust, sondern auch auf den Brustumfang der Lady.

D*** T*****t ab in die Kehle mit dem Schw***

Bis zum Anschl*g und noch viel weiter. Wenn eine Frau ein besonderer Schl*cksp*cht ist und vom Glied des Mannes einfach nicht genug bekommen kann, wird in Pornos auch gerne der Begriff D*** T****t herangezogen. Ein echter R***enf***, wo selbst das g****ste Bl*wj*b Goldkehlchen gerne mal zu W*rgen beginnt.

Dekolleté – der weibliche Ausschnitte

Schau mir in die Augen Baby? Von wegen! Männer schauen nicht immer in die Augen. Wenn Frauen ein besonders tiefes Dekoletté haben, richten sich die Blicke meist eine Etage tiefer – nämlich auf den Ausschnitt.

Defloration – Schluss mit dem Jungfrauen Dasein

Wenn das Jungfernhäutchen reißt, ist das auch unter dem Namen Defloration bekannt. Dabei muss nicht immer das zuckende Glied oder der flinke Finger der Übeltäter sein.

Dental Dam saubere Sache auch beim A****f***

Damit alles sauber und frisch bleibt, kann das Dental Dam beim GV zum Einsatz kommen. Einfach ein Tuch über den An*s und die Vagina legen und dann steht dem sexuellen Vergnügen auch schon nichts mehr im Wege.

Dessous – auch das männliche Auge f***t mit

Ein Geschenk macht mehr Spaß wenn es gut verpackt ist – und das gleiche Prinzip kann auch bei Frauen und ihren Dessous angewendet werden. Die Unterwäsche gibt es in allen Variationen und Farben – so dass einfach für jeden Geschmack das Passende dabei ist. Aber Geschenke haben an sich, dass sie nicht lange verpackt bleiben.

DEV – devot sein ist im Trend

Dev ist einfach nur die Abkürzung für devot – und das sind Männer und Frauen dann, wenn sie sich unterwürfig und hingebungsvoll zeigen. Seit dem Shades OF Grey Erfolg wollen alle eine DEV sein. Vor allem in der SM Szene haben diese drei kleinen Buchstaben eine enorm große Wirkung.

DHEA – ein Sexualhormon

Hormone spielen beim Sex eine wichtige Rolle. Ohne Hormone gehen bei uns die Schranken einfach nicht nach oben. DHEA ist auch unter dem Namen Dehydroepiandrosteron bekannt. Hierbei handelt es sich um den kleinen Bruder zahlreicher anderer Sexualhormone.

Diaphragma – Verhütung direkt an der M*****

Auf den ersten Blick ähnelt das Diaphragma einem halben Tennisball – doch was bewirkt er? Eingelegt in die Scheide (und nicht neben dem Bett platziert) stellt das Diaphragma eine Empfängnisverhütung dar.

Digitalverkehr – f***en mit den Fingern?

Bei dieser Sexpraktik kommen lediglich die flinken Finger zum Einsatz. Stimuliert, massiert und gestreichelt wird hierbei lediglich die Klitoris der Frau. Der Digitalverkehr öffnet meist die Pforten für mehr.

Dildo – das bekannte Sextoy

Eines der bekanntesten Sextoys stellt wohl der Dildo dar. Beinahe jede Frau hat diesen treuen Begleiter im Nachtkästchen oder sonst wo versteckt. Die Form und die Größe können sehr unterschiedlich sein, aber grundsätzlich hat der Dildo nur eine Aufgabe – das er*g**rte Glied des Mannes zu imitieren. Doch nicht nur Frauen werden von einem Dildo entzückt, sondern auch immer mehr Männer wissen die Vorteile eines Gummischw***es zu schätzen.

Dirty Sanchez Creampie in den KV-A****

Wenn das Hintertürchen gen*gelt wurde, darf auch die Creampie nicht fehlen. Schnell mal in den Po w***sen und dann ein g***es Gemisch aus K** und Sp**** mit den Fingern aus dem An*s p*len. Und als Krönung des Dirty Sanchez wird diese Mischung dann unter die Nase der Partnerin geschmiert.

Versaute Worte beim Dirty Talk machen g***

Je ver***ter die Worte, desto g***er wird der Sex. Schmutzige Reden schwingen, ist beim Dirty Talk das A und O. Ob sanft oder h*rt – jeder braucht es anders, damit er in Fahrt kommen kann.

Docking - Vorhaut Spiele für Schwule

Homosexuellen wird dies wohl ein Begriff sein, da das Docking vor allem bei Schwulen zum Einsatz kommt. Dabei wird die Vorhaut des Partners genüßlich über die Eichel gezogen.

Dogging – Sex vor Spannern

Wer es gerne vor Publikum treibt, der sollte das nächste Sexabenteuer möglichst öffentlich bekannt geben. Nur wenn Ort und Uhrzeit bekannt ist, werden sich möglichst viele Spanner eintreffen. Ein sexueller Kick, der vor allem bei Sexdates immer wieder beliebt ist.

Im Doggy Style f***en lieben Frauen

F***en wie die Hunde – oder auch im Doggy Style. Hierbei wird der passive Partner sich nicht nur auf die Knie begeben, sondern auch von h*nten rangenommen. Dabei muss das Glied nicht nur die Scheide beglücken, sondern kann auch an die Hintertüre klopfen.

Doktorspiele sorgen für exklusive Untersuchungen

Bei erotischen Spielen und bei Rollenspielen darf der Gott in Weiß einfach nicht fehlen. Der Arzt ist vor allem für die Untersuchungen zuständig und nimmt Brüste, Penisse und Scheiden ganz genau unter die Lupe. Und um auf Nummer sicher gehen zu können, werden schon mal die flinken Fingerchen und das Schw***teleskop zur Hand genommen.

Der Dom sorgt für die Sklaven Erziehung

Dom steht als Abkürzung für Dominant – und da haben sowohl Frauen als auch Männer die Zügel in der Hand. Sklaven haben bei dieser Sexpraktik nicht viel zu lachen – aber der zarte Schmerz und die *nterw**fung sollen ja auch unter die Haut gehen.

Eine Domina erzieht ihren devoten Diener

Dominas sind strenge Herrinnen, die für Bares ihre düstere und strenge Seite zeigen. High Heels und jede Menge Utensilien spielen bei diesen Herrinnen meist eine wichtige Rolle. Wie sich Diener unterwerfen lassen, wird meist schon im Vorfeld abgesprochen – denn auch hier gibt es sexuelle Tabus. Die Erziehung wird immer beliebter.

Don Juanismus – süchtig nach dem Kribbeln im Bauch sein

Verliebt sein ist schön, doch manchen Männern reicht es nicht aus – sie sind wahrlich süchtig nach dem Kribbeln im Bauch, begeben sich immer wieder auf die Suche nach neuen Frauen, denen sie wieder den Hof machen können, um wieder in den Frühling der Gefühle gelangen zu können.

Doppelp*n*tration – doppelt gef***t befriedigt besser

Wenn es nicht mehr reicht, dass ein L*** gestopft wird, dann verlangen manche Frauen eben nach mehr. Und da kommt die Doppelp*n*tration ins Spiel. Gleichzeitig werden Damen von hinten und von vorne gen*gelt, wobei auch Dildos immer wieder zum Einsatz kommen. Doppelt gef****t sorgt für mehr Orgasmen!

Drag Queen der Mann im Frauen Outfit

Manche Männer können Frauen so gut imitieren, dass sie sich in Frauenkleidung schmeißen und diese nachspielen. Oftmals steckt aber eine homosexuelle Ader dahinter. Vor allem in Schwulenclubs erfreuen sich Drag Queens großer Beliebtheit und sind der Star des Abends.

Dreier Sex sorgt für Abwechslung

Der Dreier oder auch Sandwich genannt, ist eine Sexpraktik, bei der – wie der Name schon vermuten lässt – drei Akteure ihre Spielchen treiben. Hierbei spielt es keine Rolle wie die Geschlechter gemischt werden, denn die Konstellationen können bunt gewürfelt werden. Schwule und lesbische Neigungen können bei einem Dreier ebenso gestillt werden wie bisexuelle Gelüste.

DWT bezeichnet Männer in Damenwäsche

Wenn Männer sich gerne in Damenwäsche schmeißen, leben sie nicht nur einen bestimmten Fetisch aus – es gibt auch einen Namen dafür. DWT steht auch für Damen-Wäsche-Träger, wobei nicht automatisch eine Homosexualität besteht.

Dyke Lesben in der Männerrolle

Lesben mit burschikosem Aussehen werden auch als Dyke bezeichnet. Kurze Haare, maskulines Erscheinungsbild – all das bringt manche Lesben zur Verzückung. Da darf auch das Macho Gehabe auf keinen Fall fehlen – denn wenn ein Mann imitiert wird, dann ganz.

Earshot – ein echtes Sp**** Ohr

Sp**** kann einfach überall landen. Und wenn es mal zum Abschluss kommt, und der genau ins Ohr der Frau geht, dann gibt es auch hierfür einen Begriff – den sogenannten Earshot. Hierbei handelt es sich grundsätzlich um eine Abwandlung des allseits bekannten Facialshots.

Eichel – die Spitze des Schwanzes

Die Spitze – nicht eines Eisberges – sondern des Gl**des wird auch als E*chel bezeichnet. Wer über die E*chel eines Mannes l*ckt, wird rasch merken, dass es kein Halten mehr gibt, da dieser Teil des Penis besonders erregbar ist.

Eier vom Mann sind extrem erregbar

Der tiefste Punkt des Gl**des stellen die Eier dar. Höchst sensibel, aber auch eine sehr erregbare Stelle des Mannes, sollte dennoch vorsichtig damit umgegangen werden.

Beim Kliniksex darf es ein Einlauf sein

Beim Kliniksex kann es schon mal ein wenig derber zur Sache gehen. Und damit beim Kaviar Sex auch ans Ziel gekommen wird, wird oftmals auch ein Einlauf zur Hand genommen, denn da wird der D**m besonders schön durch gesp*lt. Doch Einläufe gibt es nicht nur für den hinteren Bereich, denn auch die Vagina kann mal gesp*lt werden.

Eisprung sorgt für Fruchtbarkeit

Einmal pro Monat ist es soweit – wenn das unbefruchtete Ei auf Reisen geschickt wird und sich über die Eierstöcke auf die lange Reise in die Gebärmutter macht, wird dies auch als Eisprung bezeichnet. In dieser Zeit gelten Frauen als besonders fruchtbar.

Ej*kulation – Abspr*tzen muss sein

Wenn der Mann sich nicht mehr beherrschen kann und einfach seine Soldaten losschickt, ist das der S*menerguss oder auch die Ej*kulation. Doch nicht nur Männer können durch die Gegend spr*tzen, denn auch besonders erregte Frauen beherrschen das Handwerk der Ej*kulation.

Ej*kulationsstörungen – Wenn der Abschuss nicht mehr klappt

Die Ej*kulationsstörungen sind weitreichend und umfassend. Vom zu frühen Abspr*tzen bis zum schlaffen Hans ist hier einfach alles vertreten, weswegen Männer nicht in der Norm zum Abschuss kommen können.

Strom beim F***en nennt man El*ktrosex

Sex muss elektrisierend sein. Aber manchen reicht das Prickeln einfach nicht mehr aus, weswegen Hilfsmittel wie Nippel-kl*mmen oder Dildos, die unter Str*m stehen, eingesetzt werden. Da fährt es wie ein Blitz unter die Haut.

Englisch erzogen werden devote Diener

Die Englische Erziehung kann als harmloser Bruder von SM gesehen werden. Denn hier nimmt die dominante Rolle zwar einen wichtigen Stellenwert ein, aber es geht nicht ganz so h*rt zur Sache. Hin und wieder wird mal ein R**rst*ck über den nackten Po gezogen, aber das war es dann auch schon.

Entjungferung beim ersten Mal

Beim ersten Mal tat´s noch weh – nicht immer sind diese Worte bei der Entjungferung auch zutreffend. Bei den meisten Frauen geht die Entsorgung des Jungfernhäutchens ohne Schmerz vor sich.

Erektion – wenn Männer einen St**fen kriegen

Wenn Männer erregt sind, dann lässt sich das auch nicht verbergen. Ein Blick auf den Schritt reicht und man sieht da tut sich was im Höschen. Durch den erhöhten Blutfluss kommt es zum Anschwellen und das Glied wird st**f.

Erektionspumpe – Pump Deinen Schw*** auf

Wenn der Penis Probleme mit der Standfestigkeit hat, dann kann die Erektionspumpe zur Hand genommen werden. Mit Hilfe von Unterdruck wird das Glied stimuliert und kann zum Einsatz gebracht werden.

Erogene Zone erforsche die Zonen der Lust

Frauen und Männer ticken gleich – wer die erogenen Zonen kennt, der hat auch schon gewonnen. Grundsätzlich gibt es erogene Zonen wie die Nippel oder den Hals. Aber jeder hat für sich auch noch kleine Eigenheiten, die es in einer Partnerschaft zu erkunden gibt.

Erotomanie – Die Sex Sucht

Wie Männer mit der gewöhnlichen Dosis nicht zufrieden sondern auf der Suche nach immer mehr sind, nennt man das auch Erotomanie. Der gesteigerte Sexualtrieb kann durchaus krankhaft werden, da sich alles nur noch um Sex dreht.

Erregung muss sein beim Sex

Sexuelle Begierde ist doch wohl ein schönes Kompliment. Männer können die Erregung nur schwer verbergen, denn ein Blick auf den Schritt reicht meist aus, und Frauen wissen wie gut sie ankommen. Aber auch in der Damenwelt gibt es Reaktionen, die auf sexuelle Erregung hinweisen. Von steifen Brustwarzen bis hin zu vergrößerten Pupillen ist einiges möglich. Erregung kann aber auch von Objekten ausgehen.

Ein Erstes Mal und schon ist man entjungfert

Das erste Mal ist wohl eine wichtige Schwelle. Dabei werden aber Fummeln und Fingern oder L*cken und OV nicht als vollzogener Geschlechtsverkehr angesehen. Nur wer das volle Programm fährt, kann auch von sich behaupten das erste Mal erlebt zu haben.

Exhibitionismus – nackt zeigen nur mit Erlaubnis bitte!

Wer sich gerne zeigt und dabei auch noch sexuell erregt wird, kann als exhibitionistisch angesehen werden. Aber Vorsicht – oftmals werden Personen in diesen sexuellen Akt des Lustgewinnes einbezogen, die es gar nicht wollen.

Eyeshot – Augen auf ich komme!

In der Hitze des Gefechtes können Männer schon mal ihr Ziel aus den Augen verlieren. Und wenn Sp**** dann im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge geht, ist das ein Eyeshot. Liebe Frauen, wenn er sagt: Augen auf ich komme, steht Eurem Eyeshot nichts mehr im Wege. Und bloß nicht zwinkern wenn das Sp**** kommt.

FA Die Liebe zum Fett

Warum immer klapprige Mager Models? Bei der Abkürzung FA kommen auch die Fett Fetischisten auf ihre Kosten. Dabei geht es nicht um ein fettiges Schnitzel, sondern um eine fette Frau. Mollige Frauen und echte Rubensweiber schwabbeln zwar beim F***** aber es gibt genug Kerle, die auf die XXL Frauen stehen.

Beim FS wird hautnah gel*ckt

So eine f**chte M***** oder ein e**es A****l*ch im Gesicht ist für echte Feinschmecker eine feine Sache. Beim FS nimmt zumeist die dominante Dame Platz auf dem Diener Gesicht. Der bekommt zwar kaum noch Luft vor lauter M***** oder A****, aber er l*ckt und l*ckt und l*ckt.

Facial die Sp**** Königsklasse

Nicht nur im Porno wird gerne mal ins zuckersüße Gesicht der Herzensdame gew***st! Nein auch mitten im Leben gibt es Frauen, die sich gerne mal ihr Make-Up sparen und lieber mit einer saftigen Sp****d*sche verzieren lassen. Sieht auch echt schick aus, so eine Facial Bes****g.

Fantasie gehört zum Sex dazu

Fantasie ist der Anfang vom g***sten Ende. Ein bisschen Fantasie beim Sex hat noch keinem Mann und noch keiner Frau geschadet. Wer will schon immer dasselbe erleben beim Vögeln? Also liebe Leute lasst eurem versauten Kopf Kino doch einfach mal freien Lauf und versucht es mit Fantasie beim Sex. So wird „Mann“ und Frau eben nicht langweilig.

Federhocke und der G-Punkt explodiert

Die Federhocke ist perfekt für Orgasmus süchtige Frauen geeignet. Sehr gelenkig muss man auch nicht sein. Sie liegt auf dem Rücken und zieht ihre Beine bis zu Ihrer Brust. Durch diese Stellung kann der Stecher extrem t*** eindringen und dabei auch noch den weiblichen G-Punkt zum Explodieren bringen.

Fellatio heisst Schw*** bl*s*n und l*cken

Bevor er rufen darf: Schl*** du L*der muss gebl*sen werden. Beim Fellatio wird die Dame zur L*tsch Queen. So ein fl**schiger Schw*** st*pft auch gleich den Mund der Angebeteten und sie hält ihren Mund. Mit einer flinken Zunge kann sie auch noch die Lusttropfen von der E*chel l*cken. Frisch gew***st schmeckt eben am Besten.

Fellfetischismus – flauschige Sex Angelegenheit

Felle spüren bis die W***se tropft! Ja es gibt tatsächlich Fell Fetischisten, die total abgehen, wenn Sie ein Fell spüren oder sehen.

Die Abkürzung fem. bedeutet weiblich

Bei der Abkürzung fem. Wird lediglich feminin abgekürzt. Weiblichkeit ist doch das Schönste was es gibt für einen Mann, ausgeschlossen sind natürlich Homosexuelle.

emcap

Beim Femcap wird der Frau ein Verhütungsmittel angeboten. Gibt ja nicht schon genug. Dieser wird via Vagina bis in den Gebärmutterhals eingeführt. So sollen die Spermien keine Chance mehr haben.

Femdom wenn die Frau zur Domina mutiert

Beim Femdom vergeht jedem Kerl das Lachen! Gerade in der BDSM Szene brauchen Sklaven eine dominante Herrin, die sich um ihr sexuelles Wohlergehen kümmert. Natürlich mit P**tsche und G*rte, „Mann“ gönnt sich ja sonst nichts.

Femidom der M***** Schutz

Das Femidom ist das Gummi für die Frau. Wenn Sie sich vor sexuellen Krankheiten schützen will, zieht sie sich ein Femidom über. Somit ist die M*** außen und innen safed!

Fertilität endlich fruchtbar

Die Fertilität klingt wie eine Krankheit? Kann auch schnell eine werden! Damit ist wirklich nur die Fruchtbarkeit einer Frau gemeint. Wer sich nicht schützt beim Sex hat schneller einen Braten in der Röhre, als sie stöhnen kann.

Lust auf w*lde F***elspiele

Die altbekannten Fesselspiele haben seit dem BDSM Möchtegern Hype von Shades Of Grey Ihren Höhepunkt gefunden. Auf einmal wollen Hausfrauen gefesselt werden, als ob ein paar F***eln jeden dickbäuchigen Kerlen zum Mr. Grey werden lassen. Eigentlich kommen die Spiele mit Fesseln aus dem Bondage Bereich.

Fetisch Sex bringt neuen Schung ins Bett

Immer nur in der Missionarsstellung p*ppen und die Deckenplatten zählen macht auf Dauer keine Frauen glücklich. Wie wäre es mal mit ein wenig Fetisch Sex? Da darfst auch du so richtig ver***t sein. Lass deinen *rin mal spr*tzen und zack bist Dd ein NS-Fetischist. Oder machen dich Strümpfe g***? Herzlichen Glückwunsch zum Nylon Fetischisten.

FF

Lass die Fäuste mal im Bett fliegen. Mit der Abkürzung FF ist lediglich der F**stf*** gemeint. Bitte nicht das Gleitmittel vergessen, damit auch die dickste F***t schön fl*tschen kann.

Der Dreier mit zwei Frauen heißt FFM

FFM ist kein bekannter Radio Sender, nein da wird zu Dritt gef*ckt. Ein Traum von jedem Mann mit zwei Frauen zu b*msen. Aber Jungs denkt dran, Ihr müsst zwei Ladys gleichzeitig befriedigen das schafft nicht Jeder.

F***en kennt wohl jede

Einfach mal ne Runde f***en und sich wieder so richtig g*** befriedigen lassen. Das Wort f***en ist ein echt vulgärer Ausdruck für die Liebe zu Zweit. Aber wer will beim Sex schon an seine gute Erziehung denken?

Fingerling dient der Sauberkeit

Wer besonders reinlich ist und auch beim AV keine braunen Finger erleben will, der zieht sich einen Fingerling über. Das Kondom für die Finger quasi.

Fingern bis die M**** vibriert

Das M****-Fingern ist bei den Frauen besonders beliebt. Vorrausgesetzt, der Kerl kann auch fingern. Nicht jeder Mann hat das gewisse Fingerspitzengefühl, um eine g****, s*ftige M**** zum Orgasmus zu treiben. Wer fingern kann, hat schon den halben F*** gewonnen.

FF

Wenn den gierigen B*msl*chern ein Finger allein nicht mehr reicht, ist es an der Zeit für das FF. So eine ganze F**** in der M***** oder gar dem A**** kann wahre Orgasmus Wunder verursachen. Aber Anfänger aufgepasst, langsam eindringen und d*hnen, was das Zeug hält!

FKK freie Körper Kultur gibt es nicht nur am Strand

Auch heute gibt es noch g**** FKK Strände, die mit viel nackter Haut begeistern. Wer ein richtiger FKK Fan ist sollte auch unbedingt mal einen FKK Club aufsuchen, denn da darf man auch gerne mehr als nur Gaffen.

FLR – wenn die Frau das Sagen hat

Bei der Abkürzung FLR bestimmt die Frau wo es lang geht. Er nimmt dabei eine gewisse Diener Rollen ein und unterwirft sich gerne seiner Frau.

Flanke die Stellung für die Klitoris Befriedigung

Die Flanke gibt es nicht nur beim Fußball, sondern auch beim Sex. Die beiden Sexpartner liegen mit dem Oberkörper seitlich zueinander und die Unterkörper liegen flach. So lässt sich jede weibliche Klitoris hervorragend zum Orgasmus bringen.

Florentinischer Gürtel – die Keuschheit siegt

Bei dem florentinischen Gürtel handelt es sich um ein Accessoire, um seinen Diener keusch zu halten. BDSM Fetischisten setzen diesen Gürtel gerne zur Erziehung ein.

Flotter Dreier 3 Personen Sex

Ein flotter Dreier wird gerne mal gewählt, um die eigene Beziehung wieder in Schwung zu bringen. So eine dritte Person kann für frischen Sex Wind sorgen. Das Pärchen sollte sich nur im Klaren sein ob es ein Mann oder eine Frau sein soll. Auch die bekannte Eifersucht sollte beim flotten Dreier keine Rolle spielen.

Footjob (FJ) Füße befriedigen jeden Penis

Ein Footjob ist nicht nur für Fuß Fetischisten ein echtes Highlight! Nein auch Amateure spielen gerne mal mit ihren Füßen an einem st**fen Schw*** herum. Es sollte von Vorteil sein, wenn die Füße frisch gewaschen sind und Allgemein einen gepflegten Eindruck machen. Dann klappt es auch mit dem Fußjob.

Französisch muss man nicht sprechen können

Wer französisch nicht sprechen kann, lässt sich eben den Mund stopfen. Beim französischen Verkehr geht es lediglich mit dem Mund zur Sache. M***** l*cken und Schw*** bl*sen scheint in Frankreich die Hauptrolle beim Sex zu spielen.

Züngel ein bisschen bei Französischen Küssen

Knutschen auf Französisch gefällig? Dann Mund auf und Zunge rein. So ein erotischer ZK zeigt eben nicht nur am Eifelturm seine Wirkung.

Französische Wand ermöglicht geile Bl*wj*bs

Einfach mal einen d***en Schw*ngel in die Bl*sf**ze nehmen und den Penis befriedigen. Ein Traum vieler Frauen. Die französische Wand macht es möglich! Da stecken die Kerle nämlich einfach ihren Schw*** hindurch und lassen sich die fl**schige L*nte bl*sen, bis das Sp**** w***hst. Auch in Swingerclubs oder schwulen Bars ist die französische Wand ein Muss.

Freier für Huren

Huren suchen sich immer einen Freier aus. Wer bei den professionellen Damen für Sex bezahlt kann von nun an den Titel Freier tragen! Herzlichen Glückwunsch.

Frenulum das Bändchen zum Glück

So ein intimes Liebesbändchen haben Männer und Frauen. Bei dem männlichen Geschlecht findet man das Frenulum zwischen Schw*** und Vorhaut. Bei den Frauen ist das Bändchen an der Klitoris zu finden.

Friends with Benefits f***en wenn einem danach ist

Froends with Benefits ist das Beste was einem passieren kann. Man hat einfach Sex unter Freunden. Es entsteht keine Beziehung, sondern f***t einfach mal unter Freunden. Von wegen unter Freunden gibt man sich ein Küsschen. Da geht noch viel mehr.

Frigidität sexuelle Unlust der Frauen

Frauen haben tausende Ausreden, wenn sie ihre Beine nicht br**t machen wollen. Unter dem Wort Frigidität versteht man genau dieses weibliche Problem. Eine Therapie ist wirklich ratsam.

Frotteur befriedigt sich in Menschenmassen

Ein Frotteur ist ein echter Schlingel, denn er befriedigt sich in Menschenmassen. Das Reiben an fremden Menschen macht ihn sehr glücklich. Echte Frotteure suchen sich immer wieder Menschen Ansammlungen, um Ihren Sex Träumen zu folgen. Also aufpassen bei der nächsten Menschen Ansammlung.

FS Setz dich aufs Gesicht

Das FS heißt setze dich aufs Gesicht. Klingt komisch, kann aber verdammt g*** sein! So nah kommt man der weiblichen F**** sonst nicht. Natürlich kann auch ein wenig mit At*mr***ktion gespielt werden. Gibt doch nichts Schöneres, als eine Wolke voller M****duft.

Furtling M*st*rbieren mit einem Foto

So ein L*** im Foto kann durchaus sehr erregend sein! Da wird der Furtling Liebhaber schnell nervös und kann viel besser m*st*rbieren.

Fußfetisch wenn die Füße die Hauptrolle beim Sex spielen

Ein heißes Sexspiel mit den Füßen kann durchaus sehr erregend sein. Beim Fußfetisch Sex spielt die M**** glatt die Nebenrolle. Ein echter Fuß Fetischist möchte auch seinen C*msh*t auf die sexy Füße w****en lassen.

Futanari ein Zwitter auf japanisch

Bei den Japanern nennt man einen Zwitter auch gerne Futanari. Wer weibliche und männliche Geschlechter vorweisen kann, darf sich in Japan genau so nennen.

G*** B*** (GB) Jeder f**** mit jedem

Beim GB geht es extrem w*ld daher. Auch als Gruppensex bezeichnet wird bei einer GB-Orgie eine Person von mehreren Menschen befriedigt. Alle gegen eine oder einer gegen alle. Jedoch sind beim GB meistens die Frauen in der Minderzahl und lassen sich von jedem anwesendem Schw*** p*n*trieren.

Gay - Schwule Jungs

Als Gay werden auch gerne mal schwule Jungs bezeichnet. Gay klingt doch irgendwie besser als schwul. Aber auch in der Porno Branche hat sich das Wort Gay für Schwulensex durchgesetzt.

G*** das böse Wort

Das Wort g*** kann eigentlich für alles und jeden eingesetzt werden. Eigentlich bedeutet g*** sexuell erregt, aber wer ist sich dessen schon bewusst?

Gerontophilie – Männer stehen auf reife Frauen

Anhänger von Gerontophilie hätten bei ihrer Berufswahl wohl den perfekten Altenpfleger abgegeben, aber da gibt es eben keinen Sex. Wenn ein Mann auf ältere Weiber steht, nennt man das eben nicht Mutterkomplex sondern Gerontophilie.

Die G**te sorgt beim SM Sex für L*stsch****en

Beim SM Sex greift der dominante Part gerne mal zur G**te. Diese sch****vollen SM Praktiken machen Lust auf mehr. Diese Sp*nking Art ist gerne mal eine B*str**ung und lässt wirklich jede noch so pralle A****backe zucken.

Geschlechtskrankheiten müssen nicht sein

Es gibt eine Menge an Geschlechtskrankheiten, die eigentlich auch jeder kennen sollte. Der Schutz vor Geschlechtskrankheiten macht lediglich ein Kondom möglich.

Ein Gigolo bringt reife Damen in Sex Schwung

Reife Damen haben eben auch noch sexuelle Bedürfnisse. Diese soll nun ein Gigolo stillen. Die männliche Begleitung mit Sex Interesse ist ein echter Leckerbissen.

Girlfriend Erotik zeigt die pure Weiblichkeit

Eine weibliche Escort Dame bietet der Dame ihre Liebesdienste an. Sex Treffen oder einfach nur Händchen halten, bei der Girlfriend Erotik ist alles erlaubt.

GF6 Sex mit der besten Freundin

Beim GF6 auch Girlfriendsex genannt, kommen sich zwei Freundinnen sehr nahe. Gerne wird der Freundinnen Sex auch eingesetzt, um einem Mann seine lesbischen Fantasien zu erfüllen.

Gleichzeitiger Orgasmus ist für Paare sensationell

Ein gleichzeitiger Orgasmus ist beim Pärchen Sex die Krönung vom besten Sex. Mann und Frau kommen gleichzeitig und können nur noch genießen.

Gleitmittel lässt jeden Pimmel flutschen

Für einige Sex Praktiken muss es eben Gleitmittel sein. So rutscht auch ein echter XXL Schw*** mal schnell in eine enge B*msschl***t. Fl*tschig f**** es sich einfach besser.

Glory Hole Steck deinen Schw*** in ein L*ch

Die Glory Hole Bl*wj*bs sind bekannt aus Pornos. Aber auch in Sex Clubs oder Swinger Clubs werden die Glory Hole Bl*wj*bs angeboten. Manche Frauen finden es total reizvoll einen fremden Schw*** or*l zu befriedigen.

Go-Go Tänzer sorgen für Stimmung

Halbnackte Tänzer treten in Discos oder auf Partys auf und sorgen schon allein mit ihrer Anwesenheit für gute Stimmung. Ein Go-Go Tänzer heizt eben der ganzen Party Gesellschaft ein.

Golden Shower P*sse spr*tzt im Strahl

NS-Liebhaber haben nur ein Ziel beim Sex: Die Golden Shower. So eine warme P*ss-Dusche ist die totale Lust Befriedigung für echte Liebhaber. Der NS kann erst für die totale Befriedigung sorgen. Also immer mit voller Bl*se f*****, dann klappe es auch mit der Golden Shower. Golden Shower ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für Urophilie. Liebhaber dieser Spielart empfinden den Geruch oder auch den Prozess des *rinierens als sexuell stimulierend. Golden Shower kann vielfältiger Natur sein. Einige Anhänger dieser Vorliebe genießen das Zuschauen beim *rinieren, andere wiederum bevorzugen das *rale Aufn. des Urins, der in der Szene auch als NN mschrieben wird. Beispiele finden sich in den Fetischanzeigen. Goldfischsex Finger weg von Nemo Nein wir spielen nicht Findet Nemo beim Goldfischsex! Ihr müsst euch auch kein Aquarium anschaffen! Lediglich das Anfassen ist nicht erlaubt beim Goldfischsex. Probiert es aus und ihr werdet merken, das ist gar nicht so einfach.

Gonorrhö ist eine Geschlechtskrankheit

Bei der Gonorrhö hat mich sich mit Gonokokken infiziert und braucht dringend ärztliche Hilfe. Früher nannte man diese Krankheit auch Tripper. Aber ein Antibiotika kann Abhilfe schaffen.

Der G-Punkt einer Frau

Wer hat ihn nicht schon einmal gesucht? Den G-Punkt einer Frau zu finden wird aber fast schon eine Lebensaufgabe des Mannes. Die Gräfenberg Zone muss schließlich erstmal in der Vagina gefunden werden. Bei der Stimulierung des berühmten G-Punktes werden Frauen zur Orgasmus Furie, also die Suche lohnt sich auf jeden Fall.

Graviditätsfetisch Schwangere Frauen sind das Objekt der Begierde

Wer unter einem Graviditätsfetisch handelt, steht auf Sex mit Schwangeren. Je dicker der Bauch, desto g***er wird es für den Fetischisten.

Griechischer Sex macht Rosetten dehnbarer

Als griechisch bezeichnet man beim Sex den klassischen A****f***. Wahrscheinlich treiben es die Griechen gerne mal von hinten in das e*** Hintertürchen.

Ein Groupie will Promi Sex

Promis können einem doch bei manch einem Groupie echt leidtun. Diese anhänglichen Fans würden alles für Sex mit Ihrem Schwarm geben.

Gruppensex (GS) – in der Gruppe f**** es sich besser

Der Gruppensex wird auch gerne mal mit GS abgekürzt. Viele Männer, aber auch Frauen stehen auf den Gruppensex. Natürlich sollte man immer zusehen, dass man auch einen B*msplatz erwischt. Wer zuerst kommt, darf eben auch zuerst eindringen. Beim Gruppensex f***** jeder mit jedem und am besten geeignet sind weibliche Dr**l*chst**en. So können schon mal drei Männer gleichzeitig f*****.

Gummipuppe ersetzt eine Frau

Wer nie eine richtige Frau abbekommt, hat irgendwann genug von 5 gegen Willy! Also muss eine Gummipuppe mit echten B*msl***ern ein. Schließlich will man auch als männlicher Loser einfach mal seinen Schw*** in ein B*msl*ch schieben.

GV geht jeden an

Mit GV wird eine sehr gängige Abkürzung von Geschlechtsverkehr genutzt! Kampf der Geschlechter und ein sexueller Höhepunkt gehört zum besten GV einfach dazu. Wenn der st**fe Schw*** in die n***e P*ssy eindr*ngt spricht man von GV.

Hafada das Piercing am S*ck

Um ein Hafada handelt es sich dann wenn ein Piercing an der dünnen Haut des S*ckchens des Mannes angebracht wird.

Hagestolze die männliche alte Jungfer

Bei Frauen ist die alte Jungfer ein Begriff. Aber auch die Männerwelt kann mit ähnlichen Erscheinungen mithalten – den sogenannten Hagestolze. Hierbei handelt es sich um Männer, die mal schnell ihren Penis versenken wollen aber nicht mehr. St*ndhafte Singles, die der Ehe abgeschworen haben und sich nicht mit einem Ring knechten lassen wollen.

Hamburger Ehe zwischen Schwulen und Lesben

Als Schwule und Lesben sich noch nicht offiziell das Ja-Wort geben durften, gab es die Hamburger Ehe, die allerdings mehr glänzte als das sie wirklich vor dem Gesetz standhalten hätte können. Mit dem neuen Homosexuellen Gesetz ist dieser Begriff weitgehend in der Versenkung verschwunden.

Handballing F***te können in jedes L*ch rein

Ene mene Miste ich finger nicht, ich f*ste. Das Handballing ist vor allem in der BDSM Szene allseits sehr beliebt, wobei gleich mal die geballte F****t in sämtliche Körperöffnungen ger***t wird. Damit nichts reißt, sollte aber im Vorfeld eine ausreichende D**nung durchgeführt werden.

Handjob Hände w***sen besser

Der kleine Bruder des Bl*wj*bs kann auch als Handjob gesehen werden. Da wird das Glied mit Handwerk auf Vordermann gebracht. Schnell mal in die Hose fassen und den h*rten Schw*** ein wenig massieren – ideal als Vorspiel. Aber nicht nur bei Männern bringt der Handjob das Höschen in Fahrt – auch Frauen bekommen vom Massieren einfach nicht genug.

Handschellen sorgen für den Fetisch Kick

Nicht nur Cops haben Handschellen, sondern auch beim Sex können diese zu einem fesselnden Sextoy werden. Von stählern bis flauschig ist alles vertreten.

Handtaschenvibrator für lüsterne M******

Frauen wollen einfach immer und überall für den sexuellen Hochgenuss sorgen. Und da der herkömmliche Vibrator wohl nicht für die Größe einer Handtasche geeignet ist, gibt es den Handtaschenvibrator, der auch mal schnell in der Mittagspause gezückt werden kann.

H*rdc*re h*rter Sex ist willkommen

Bei H*rdc*re muss es in der P*rno Branche nicht auch immer gleich h*rt zur Sache gehen. Eigentlich geht es darum, dass Sex bis ins kleinste Detail gezeigt wird – und da wird auch nichts ausgelassen.

Harems-Komplex Männer wollen mehr Frauen

Oft ist eine Frau nicht genug. Männer, die den sehnlichsten Wunsch haben, dass sie der Hahn im Korb sind und Sex mit möglichst vielen Schnitten haben können, haben auch den sogenannten Harems-Komplex.

Harness Spiele mit Seiten beim Fetisch Sex

Wenn die Seile e**er geschnürt werden, dann darf der Harness einfach nicht fehlen. Bondage Liebhaber können auf dieses Fetisch Utensil nur schwer verzichten.

Hausfrauen Sex kann extrem g*** sein

Hausfrauen sind meist Zuhause und sind besonders attraktiv – in der komplexen Welt der Männer sind vor allem Hausfrauen ein begehrenswertes Sexobjekt, von dem man einfach nicht die Finger lassen kann.

Hedonismus - egoistische Sexpartner

Wer ehrlich ist, denkt beim Sex oftmals einfach nur an sich. Wenn sich das Ganze aber in einer sehr egoistische Ecke bewegt, dann wird auch von Hedonismus gesprochen.

Hepatitis die Lebererkrankung

Die Leber kann nicht nur an Alkohol erkranken, sondern in der weiten Welt der Keime gibt es zahlreiche Viren, die diesem Organ nicht wohl gesinnt sind. Gegen einige dieser Verursache ist ein Kraut gewachsen und besteht die Möglichkeit sich impfen zu lassen. Während die Hepatitis A vor allem durch Kot übertragen wird, zeigen Hepatitis B und C, dass auch ganz andere Körperflüßigkeiten zu einer Gefahr werden können wie Blut.

Hermaphrodit auch Zwitter gerne genannt

Ob Weiblein oder Männlein – bei einem Hermaphrodit ist das nicht immer so sonnenklar. Sowohl von den Geschlechtsorganen als auch von den Hormonen her lassen sich Zwitter nicht immer als Frau oder Mann einordnen.

Herpes ist eine ansteckbare Krankheit

Herpes ist eine Krankheit, die vor allem durch Speichel übertragen wird. Der Lippenherpes ist ein böser Wegbegleiter, denn er kann nach ausgiebigem OV auch eine Stufe weiter untern – nämlich am Genital - wieder zum Vorschein kommen.

Heterosexualität ganz normaler Sex zwischen Mann und Frau

Der ganz normale Sex ohne Gelüste nach dem gleichen Geschlecht wird als Heterosexualität bezeichnet. Klingt in Anbetracht der sexuellen Vielfalt, die derzeit so geboten wird, schon beinahe ein wenig altbacken, oder?

High Heels sind der erotische Hingucker

Wenn Frauen auf hohen Haken durch die Gegend stelzen, finden das Männer besonders erotisch und anziehend. Kein Wunder, dass viele Darstellerinnen in Pornos explizit ihre High Heels aus dem Köfferchen holen bevor es losgeht.

Bitte beim Sex gegen HIV schützen

Mit HIV ist nicht zu scherzen. Egal wie g*** die Nummer ist, und auch wenn es nur der Quickie in der Diskothek sein wird – immer ein Mäntelchen überziehen und sich zu schützen. Vorsicht ist bei HIV besser als Nachsicht, denn hier geht es um Leben und Tod.

Die Hoden – auch Eier genannt

Der tiefste Punkt des Mannes ist nicht der Johannes sondern der Hoden. Hier spielt sich einiges ab. Nicht nur, dass im Hoden das Geschlechtshormon gebildet wird, Männer sind an dieser Stelle auch besonders empfindlich und geraten in sexuelle Rage wenn ein wenig daran gesaugt wird.

Der Höhepunkt muss sein beim Sex

Wofür geben sich Männer und Frauen beim Sex eigentlich hin? Richtig für den Höhepunkt oder auch liebevoll Orgasmus genannt. Da wird um die Wette gestopft und geritten, da werden Orgasmen nach hinten verzögert, um endlich dieses Gefühl der hemmungslosen Lust in vollsten Zügen erleben zu können. Beim Orgasmus geht es nicht nur im Köpfchen rund, sondern auch in den Geschlechtsteilen spielt es sich ganz schön w*** ab.

Hörigkeit für devote Partner ein Muss

Wer beim Sex alles über sich ergehen lässt und kaum einen eigenen Willen an den Tag bringen kann, ist dem Partner gegenüber hörig. Wenn die Leiter der Hörigkeit dann schon ein wenig nach oben erklommen wurde, ist auch von Dienern die Rede.

Ein Homevideo zeigt privaten Sex von Amateuren

Wer Sex hat, will sich auch immer mal gerne selbst dabei sehen – wie stellt man sich an, was könnte man besser machen? Wenn Amateure sich diese Videos aber nicht nur selbst zu Gemüte führen, sondern die ganze weite Welt an den sexuellen Aktivitäten teilhaben lassen wollen, ist von einem Homevideo die Rede.

Homosexualität Schwule oder Lesben sind an Bord

Gleich und gleich gesellt sich gerne. Die Vorliebe für das gleiche Geschlecht wird auch als Homosexualität bezeichnet. Damit sind aber nicht nur warme Brüder gemeint, auch Lesben werden in diese Gruppe eingerechnet.

Hündchenstellung auch Doggyf*** genannt

Treiben wie die Hunde es tun. Die Frau kniet vor dem Mann und kann es kaum erwarten, dass das Gl**d von h*nten in die Vagina geschoben wird. Dabei wird aber das Hintertürchen verschont.

Eine Hure will Sex gegen Geld

Wenn Männer für den Sex mit einer Frau Bares vorlegen müssen, dann handelt es sich um eine Hure. Wenn Frauen als wahre Matratzen gelten und sich von zahlreichen Typen n*geln lassen, wird dieser Begriff auch gerne mal zur Abwertung genutzt.

HV Nimm dein Ding in die Hand

Wer es gerne mit der Hand macht, hat sich dem HV verschrieben – oder auch dem Handverkehr. Hiermit ist nicht das Schreiben von Briefen gemeint, sondern das Massieren von Gliedern und Scheiden. Sehr beliebt ist der HV bei Frauen, die das erste Mal noch nicht hinter sich gebracht haben.

HWG wechsel die Betten

Wird immer wieder in andere Betten gehüpft, ist auch von HWG die Rede, was eigentlich für häufig wechselnde Geschlechtspartner steht. Kommt nicht nur bei Männern vor, denn auch Frauen können es faustdick hinter den Ohren haben.

Das Jungfernhäutchen nennt man Hymen

Das Jungfernhäutchen ist das Hymen. Auf diesem Häutchen lasten wahre Mythen und auch Wahrheiten. Nicht nur beim ersten Mal kann dieses feine Häutchen was eher als Kappe der Vagina gesehen werden kann, reißen, sondern auch durch Tampons und Bewegungen.

Hypersexualität er bekommt nie genug Sex

Wenn Männer einfach nicht genug vom Sex bekommen können, wird ihnen eine Hypersexualität zugeschrieben, die bei Frauen auch als N*mph. bekannt ist, wobei ein Kerl nach dem anderen vern*scht wird.

Idiosynkrasie bestimmte Körperteile machen dich an

Wer auf gewisse Körperteile des anderen abfährt, hat eine Idiosynkrasie. Dabei muss nicht immer das Popöchen oder der Vorbau im Vordergrund stehen, denn auch ganz andere Vorlieben können hier an den Tag gelegt werden.

Im Sitzen lässt es sich bequem b*msen

Im Sitzen bezieht sich nicht auf den Hinweis für Männer wie sie die Toilette benutzen sollen. Hierbei handelt es sich um eine Stellung, bei der die Frau auf dem Mann sitzt und auf und ab hoppelt. Der Mann kann sich zurücklehnen und kann sich bedienen lassen.

Im Stehen b*msen bringt g***e Gefühle

Auf der Toilette ist im Stehen nicht gerne gesehen, aber beim Sex macht es richtig Spaß. Die Frau lehnt sich hierbei nach vorne und stützt sich an einem Objekt ab, damit die h*rten Stöße abgefangen werden können. Ob vaginal oder a*** spielt bei dieser Stellung keine Rolle.

Impotenz wenn er nicht kann, wie er will

Wenn der Johannes des Mannes nicht mehr so steht wie er sollte, dann könnte auch eine Impotenz bestehen. Vor allem Stress kann zum schwing dein Ding führen.

In Flagranti frisch ertappt beim Fremdgehen

In Flagranti bezeichnet keine Stadt in Italien, sondern ist mit einem sexuellen Fehltritt verbunden, wobei der Partner den anderen in heikler Situation erwischt.

Incubus der männliche Orgasmus Geist

Laut einer alten Sage gibt es einen männlichen Geist, der nachts durch die Schlafzimmer der Frauen schleicht und diese sexuell befriedigt. Das weibliche Gegenstück lässt natürlich nicht auf sich warten und wird als Sucubus bezeichnet.

Indischer Sex ist Hochleistungssport

Sex kann gar nicht lange genug dauern bei dieser Stellung. Hier geht es nicht um das schnelle Nümmerchen, denn Indisch zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass besonders viele Stellungen über einen langen Zeitraum hinweg gemacht werden. Indisch kann schon beinahe mit einem Hochleistungssport verglichen werden.

Interracial verschiedene Farben beim Sex

Weiß und schwarz, schwarz und gelb, gelb und weiß – hierbei handelt es sich nicht um farbliche Gemische für die Wände sondern um sexuelle Vorlieben. Beim Sex muss nicht immer die gleiche Hautfarbe vorgezogen werden, denn oft ist das Andere, das Exotische weitaus interessanter.

Intersexualität auch Zwitter genannt

Wenn nicht ganz klar ist, ob es Männlein oder Weiblein ist, dann ist das eine Intersexualität. Zwitter ist ein gängiger Begriff hierfür.

Int*mdusche das Sextoy für Paare

Die Int*mdusche ist kein Vorgang damit es unten rum gut riecht und alles schön sauber ist, sondern wird als Sextoy für den An*s und die Vagina eingesetzt, wobei vor allem gleichgeschlechtliche Paare auf diese Spielerei abfahren.

Die Int*mpflege muss sein

Hierbei handelt es sich um das Putzen und Trimmen des Genitalbereichs. Immerhin wirkt auch ein Garten schon mal viel besser, wenn die Hecken getrimmt sind und es frisch duftet.

Eine Int*mrasur ist fast Pflicht Programm

Die Int*mrasur nimmt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung zu. In den 70er Jahren waren die unteren Bereiche noch behaart, heute setzt man auf den Kurzhaarschnitt oder die Glatze. Bei der Intimrasur ist einfach alles möglich – Herzen, Striche und bunte Farben.

Int*mschmuck der besondere Reiz

Schmuck muss nicht nur den Hals zieren, sondern kann auch im unteren Bereich zu einem Wow-Effekt führen. Von Br*stw*rzenpiercings bis hin zu Piercings im Penis ist einfach alles möglich. Int*mschmuck ist nicht nur was fürs Auge sondern bringt auch Stimmung ins Schlafzimmer.

Italienisch der Achself***

Auch die Achseln können beim Sex ganz schön Stimmung machen. Das Glied einfach unter der Achselhöhle einklemmen und dann kann mit schön viel Druck der Druck entlastet werden bis es spr*tzt.

Jack Off Party schwule w****en bei Partys

Bei diesen warmen Partys geht es heiß her. Eine Ansammlung von schwulen Kerlen wobei jeder w***st bis es spr*tzt. Vom Darkroom bis hin zur Sauna ist hier alles möglich.

Jadeflöte so kann man den Penis nennen

Nicht nur bei Freud haben sich lange Dinge immer auf den Phallus des Mannes bezogen. In China steht die Jadeflöte unter anderem auch für das beste Stück des Mannes.

Jelly Beads die g***sten A**** Sextoys

Sextoys für den An*s gibt es am laufenden Band. Und wer sich gerne mal etwas ins Hintertürchen sch**ben lässt, der wird um die Jelly Beads einfach nicht herum kommen. Eine Schnur an der Kügelchen aufgespannt sind sollen für den ultimativen a***en Orgasmus sorgen.

Jen Mo Punkt der G-Punkt des Mannes

Auch Männer haben ihren G-Punkt – und der ist leichter zu finden als bei Frauen. Der heilige Gral unter den erogenen Zonen stellt der Jen Mo Punkt dar, welcher sich zwischen dem An*s und dem Hodensack befinden soll. Da hier Männer außer Rand und Band gebracht werden können, wird der Jen Mo Punkt auch als Millionen-Dollar-Punkt bezeichnet.

Jerk Off das Handwerk für Schw****

In der Pornobranche machen sich immer wieder neue Begriffe breit, die man so vielleicht noch gar nicht kennt. Für den Handjob gibt es den Jerk Off wobei es sich hierbei allerdings um einen eher abwertenden Begriff handelt, wenn die Frau den Johannes des Mannes bis zum Schluss mit ihrem Handwerk beglückt.

Jockstrap so strahlen Männer Ä*****

Ein schöner Männerpo kann entzücken – und damit dieser auch beim Tragen von Unterwäsche zur Geltung kommen kann, gibt es den Jockstrap. Hierbei wird lediglich das Gemächt bedeckt, hinten ist alles frei und steht zur freien Verfügung.

Kamasutra Sex nichts für Anfänger

Schon 300 bis 200 Jahre nach Christus haben es die Menschen wild getrieben. In dieser Zeit ist auch das Kamasutra entstanden, dass zahlreiche Pärchen sexuell noch immer in seinen Bann zieht. In diesem Buch werden Tricks und Tipps gezeigt, wie das Sexleben noch ein wenig mehr aufgepeppt werden kann.

Karezza Orgasmen für Schmusekatzen

Es muss nicht immer durch die Gegend gespr*tzt werden. Bei Karezza ist der Weg das Ziel. Besonders sinnlich und zärtlich soll es bei dieser Sexpraktik vor sich gehen. Für Schmusekatzen ist Karezza auf jeden Fall der ideale Weg zum Orgasmus zu kommen.

KFI kein finanzielles Interesse

Nicht immer ist Bares auch Wahres. Bei KFI besteht kein finanzielles Interesse. Es wird einfach so durch die Gegend geb*mst, einfach so jedem Typen oder jeder Frau hingegeben. Beim KFI geht es lediglich um das Schieben einer Nummer, wobei die Scheinchen nicht den Besitzer wechseln.

Kink Knoten beim Sex können scharf machen

Wenn die Knoten gesetzt werden, muss es nicht immer ums Segeln gehen. Beim Kink handelt es sich um eine spezielle Form der Sexualpraktik, die im SM Bereich sehr gefragt ist.

Kitzler/Klitoris errege deine Frau

Auch Frauen haben einen Schwellkörper, nur dass sich dieser nicht außerhalb sondern innerhalb befindet. Männer müssen nicht lange nach dem Kitzler suchen, denn der lächelt ihnen meist schon beim Spr**zen der Beine entgegen. Da durch den Kitzler oder auch die Klitoris sehr viele Nerven laufen, handelt es sich beim weiblichen Geschlecht um eine der großen erogenen Zonen.

Knutschen innige Zungenspiele

Wenn die Zungen innig miteinander verschmelzen und gegeneinander geschnalzt werden, dann wird das auch als Knutschen bezeichnet. Oftmals ist das Knutschen die Vorstufe für weitere sinnliche Sexabenteuer mit f**chtem Ende.

Ein Knutschfleck beim S**gen

Wenn sich der Partner nicht mehr beherrschen kann und s**gt wie ein Staubsauger ergibt sich ein Knutschfleck. Blau und dunkel – es gibt hierbei ganz unterschiedliche Stellen, wo der Knutschfleck sich präsentieren kann.

Koitus so nennt man B*msen

Der Koitus ist der Fachbegriff für B*msen, F*****, Vögeln. Wenn das Glied in die Scheide eindringt, wird das bereits als Koitus bezeichnet. Auch bei gleichgeschlechtlichen Paaren gibt es den Koitus, allerdings gestaltet er sich bei Lesben und Schwulen ein wenig anders.

Kondom schützt beim Sex

Nie ohne Regenschutz im Regen spielen. Das Kondom gilt als ein wichtiger Schutz gegen unliebsame Mitbringsel auch One Night Stands und Ähnlichem. Vor allem mit einem Gummi kann sich vor zahlreichen Geschlechtskrankheiten geschützt werden.

Ein Highlight: Der Küchensex

In der Küche kann nicht nur gekocht werden. Es kann auch sexuell sehr heiß zur Sache gehen. Da muss nicht mal die Herdplatte oder der Ofen angemacht werden, denn der Küchensex wird immer noch als prickelndes Abenteuer abseits des Schlafzimmers gesehen.

Kunyaza so b*mst man in Afrika

Auch in Afrika haben sich ganz spezielle Sexpraktiken entwickelt wie beispielsweise Kunyaza. Hierbei dringt der Penis nicht gänzlich in die Frau ein, sondern es ist eher ein Antippen und Necken der Klitoris und der äußeren Schamlippen. Einfach ein wenig mit dem Glied hin- und her wippen bis es schön spr*tzt.

Kuscheln vor dem Sex

Es muss nicht immer w*ld hergehen beim Sex, denn auch Kuscheln kann einen wichtigen Stellenwert einnehmen. Vor allem Pärchen, die sich schon vertraut sind, stehen auf Kuscheln vor und nach dem Sex. Bei One Night Stands kommt Kuscheln nur bedingt vor, denn meist sucht einer nach dem Abenteuer schon wieder das Weite.

Küssen kann zum Sex führen

Zärtliche Spielchen mit den Zungen werden auch als Küssen bezeichnet. Hierbei kommen viele so sehr in Fahrt, dass sich ein weiteres sexuelles Vorgehen meist nicht verhindern lässt. Küssen kann sehr leidenschaftlich und sinnlich sein.

KV wenn der St**lgang beim Sex die Hauptrolle spielt

KV ist eine spezielle Sexpraktik, bei der sich alles um Exkremente dreht. Bei diesem Fetisch spielt vor allem St**l eine große Rolle. Von vollk***en bis hin zu K** e***n ist bei diesem Fetisch wirklich alles zu finden. Hier gibt es aktive und passive Akteure gleichermaßen.

Lack – ein besonderer Stoff zur Lust Erregung

Lackanzüge sind vor allem in der Fetisch Szene sehr beliebt. Nicht nur das Knistern des Materials bringt viele Akteure in Fahrt. Dieses Material hat den großen Vorteil, dass es wirklich jede Rundung des Körpers zeigt. Wer sich nicht in einen Ganzkörper Lackanzug schwingen möchte, kann auch mit der Lightform wie beispielsweise Stiefeln oder Overknees ans Werk gehen.

Ladyboy nennt man auch Transe aus Thailand

Ladyboys sind nicht nur aus Thailand bekannt, denn auch hierzulande gibt es sie bereits – und sie werden aufgrund ihres exotischen Erscheinungsbildes immer beliebter. Weibliche Bewegungen und feminine Bodys sind Kriterien, die ein Ladyboy – oder auch Transe – erfüllen sollte. Meist ist der Penis immer noch vorhanden obwohl schon eine Hormontherapie und eine große Oberweite vorliegen. Das macht eben erst den Reiz an der ganzen Sache aus.

Latex umhüllt sexy Körper

Naturkautschuk oder auch Latex hat die Angewohnheit, dass es sich eng an den Körper schmiegt und dann wirklich nichts mehr verborgen bleiben kann. Die Vorliebe von Latex kann sehr breit gefächert sein und reicht von Stiefeln bis hin zum Ganzkörperanzug. Aber Vorsicht – schnelles Schwitzen ist mit Latex auf jeden Fall garantiert.

Lasziv jetzt will er oder sie Sex

Wer lasziv ist, macht mit Gesten und Handlungen klar, dass er bereit für Sex ist. Der Drang nach Sex kann durch sinnliche Gesten wie das L***en über Lippen ebenso gezeigt werden, wie durch blank ziehen.

Leder ist ein besonderer Fetisch

Vor allem in der Fetisch und der SM Szene hat Leder eine große Bedeutung. Von Röcken bis hin zu Stiefeln und Ganzkörperanzügen gibt es kaum etwas, das nicht aus Leder gefertigt werden kann.

Lesbisch – Wenn Frauen auf Männer verzichten

Die schwulen Brüder unter den Frauen stellen Lesben dar. Lesbische Spielchen machen vor allem Männer extrem heiß, denn wenn Frauen ihre flinken Zungen und ihre flinken Finger ins Spiel bringen, dann gibt es kein Halten mehr. Auch in der Porno Branche haben Lesben Filme einen hohen Stellenwert.

Liebeskugeln fördern die weibliche Lust

Ein Faden und zwei Kugeln können für extrem viel sexuellen Aufschwung bei Frauen sorgen. Die Kügelchen gibt es in unterschiedlichen Größen und Materialien. Einfach einführen und dann kann es auch schon losgehen. Das Gute an den Liebeskugeln ist, dass sie auch tagsüber getragen werden und für den einen oder anderen Orgasmus sorgen können.

Liebeskummer hatte wohl jeder mal

Wenn es nicht nur um Sex ging, sondern auch das Herzchen im Spiel war, kann es schon mal zum Liebeskummer kommen. Nach einer beendeten Beziehung stellt Liebeskummer eine wichtige Stufe dar, welche aber im Laufe der Zeit nachlässt. Meist wird bei dieser Trauerform an alte Zeiten gedacht und in Erinnerungen geschwelgt.

Liebesmuskel Spielchen im Becken

Alle Muskeln, die sich unten – also im sexuellen Zentrum befinden, werden auch als Liebesmuskel bezeichnet. Frauen können diesen Muskelbereich, der sich im Becken befindet, auch durch spezielle Übungen stärken.

Liebesschaukel – Schaukelt euch zum Orgasmus

Dank der Liebesschaukel kann im Sexleben für frischen Wind gesorgt werden. Mit Ketten oder Seilen an der Decke befestigt, lassen sich so manch neue Sexpraktiken erleben. Mit Hilfe der Liebesschaukel werden auch der vaginale und der a**** Sex ein Stück weit erleichtert.

Liebesstuhl macht g***e Stellungen möglich

Ein Hocker mit einem L*ch drin – dieser dient nicht nur um den Toilettengang durchzuführen. Dank des L*ches kann der Mann auch seinen Penis in die Scheide einführen. Zahlreiche Stellungen können mit dem Liebesstuhl ein wenig leichter von der Hand gehen.

Lingam-Massage ist eine Penis-Massage

Die Lingam-Massage stammt aus dem Indischen und damit ist die Massage des Penis gemeint, der in der indischen Kultur auch für den Gott Shiva steht.

Löffelchenstellung ein bekannter Klassiker

Bei dieser Stellung liegen beide Partner auf der Seite. Das Beinchen der Frau ein wenig anheben und dann kann auch schon der Penis in die Scheide eindringen. Das Gute an dieser Stellung – hier muss niemand passiv bleiben, sondern jeder kann aktiv werden und seinen Senf beim Sex beisteuern.

L*l*ta ist das kindliche Aussehen

Frauen, die ein jüngeres Aussehen haben, werden auch als L*l*ta bezeichnet. Die L*l*ta hat solch eine Magie auf Männer, dass sie nicht nur ein bevorzugter Sexpartner ist, sondern auch in der Literatur einen wichtigen Stellenwert eingenommen hat.

Lude der Zuhälter braucht auch einen Spitznamen

Wenn Prostituierte einen Zuhälter haben, dann kassiert dieser nach den Dienstleistungen nicht nur seinen Anteil ab – er wird auch als Lude bezeichnet. Aber diese Herren machen ihre Dienste nicht aus Gefälligkeit sondern wollen auch etwas dafür haben. In einigen Ländern ist das Handwerk des Ludes strafrechtlich verboten.

L*der nennt man freizügige Frauen

Freizügig und gesellschaftlich nicht so sehr angesehen – kurz das L*der. Lasziv und immer auf der Suche nach einem Mann können diese Frauen einfach nicht genug bekommen. L*der sind einfach freche Früchtchen, die es nicht lassen können.

Makrophilie große Menschen werden bevorzugt

Wer auf große Menschen abfährt, der hat eine Makrophilie. Hier gibt man sich eben nicht mit kleinen Dingen zufrieden.

Mask. Maskuline Merkmale

Mask. ist die Abkürzung für Maskulin. Da stehen die männlichen Vorzüge und Dinge im Vordergrund. Johannes, Bart und tiefe Stimme.

Maso/Masochismus Schm*** und Lust müssen sein

Wer es gerne ein wenig h**ter braucht, der wird auch als Masochist bezeichnet. Dem*t*gung und Sch****en, die aktiv zugefügt werden, dürfen beim Masochismus einfach nicht fehlen. Dafür darf auch schon mal das eine oder andere Sextoy zur Hand genommen werden. Das Gegenteil wäre in der SM Szene der Sadist, welcher der ist, der sich an den Sch****en des anderen erfreut.

Ein Master braucht eine devote Partnerin

Master ist nicht nur ein akademischer Grad, sondern stellt beim Rollenspiel den dominanten Part dar. Der Master gibt den Ton an, hat die Zügel in der Hand und unterwirft die Diener der Reihe nach.

M*st*rbation mach es dir selbst

Wer sich mit sich selbst beschäftigt, m*st*rbiert. Das Hand anlegen macht nicht nur Spaß und kann zum Orgasmus führen. Natürlich eignet sich die M*st*rbation auch als g***es Vorspiel. M*st*rbieren ist sowohl bei Weiblein als auch bei Männlein möglich.

MILF die Mütter, die auch noch Sex wollen

Die reifen Damen haben es der Männerwelt auf jeden Fall angetan. Milf steht für Mother i´d like to f***. Die reifen Ladys bewegen sich in einer Altersklasse von 25 bis 50 und müssen nicht zwingendermaßen Mütter sein – auch wenn dies im Namen MILF bereits impliziert ist. Wichtig ist nur, dass sie männerverschlingende L*der sind.

Missionarsstellung der bekannteste B*ms Klassiker

Die Grundstellung beim Sex ist wohl immer noch die Missionarsstellung. Jeder kennt sie, jeder hat sie schon mal gemacht. Hierbei liebt die Frau am Rücken mit leicht gespreizten Beinen und wartet auf den Gnadenst*ß.

MMF Flotter Dreier mit zwei Stechern

Ein flotter Dreier, bei dem zwei Männer sich über eine Frau hermachen, wird auch als MMF bezeichnet. Überwiegt der Frauenanteil wird das Sandwich als FFM bezeichnet.

Mongolisch Pobacken können auch stimulieren

Wenn der Mann nicht zum St*ch kommt, sondern mit seinem Glied lediglich an den Pobacken der Partnerin reibt, dann wird das auch als Mongolisch bezeichnet. Bei dieser Sexpraktik geht es vor allem darum, dass der Penis bei Laune gehalten wird.

Monogamie die feste Partnerschaft zu zweit

Wenn zwei Lebewesen eine feste Partnerschaft eingehen und nur miteinander eine Beziehung führen ohne Nebenbei Liebschaften zu haben, wird das auch als Monogamie bezeichnet. Grundsätzlich wird immer wieder behauptet, dass der Mensch nicht für die Monogamie geschaffen ist. Bei einem Blick in die Tierwelt zeigt sich – es gibt Tierarten, die sehr wohl an den einen Partner fürs Leben glauben.

Die Morgenl***e kennt wohl jeder

Wenn das Köpfchen des Penis schon früh am Morgen entgegenlächelt, ist auch von der Morgenl***e die Rede. Hierbei besteht nicht nur eine enorme Erregung beim Mann, sondern auch der Puls und der Blutdruck werden nach oben getrieben.

Mouthsh*t Mund auf und abw***sen

Wenn Sp**** zu spr*tzen beginnt, dann darf es einfach überall hingehen. Vor allem bei einem Bl*wj*b kommt es immer wieder zum Mouthsh*t, wobei der K*rpers*ft direkt in den Mund der Partnerin abgespr*tzt wird. Wird hingegen mit Schutz gearbeitet, kann auch nichts in den Mund fließen.

Multipler Orgasmus ein Orgasmus jagt den nächsten

Wer nicht nur einmal kommt, sondern einen wahren Ritt der Höhepunkte erlebt, hat das große Glück einen Multiplen Orgasmus zu haben. Vor allem Frauen sind bei dieser Form die wahren Vorreiterinnen.

Mundverkehr mit flinken Zungen

Wer die flinken Zungen im unteren Bereich zum Einsatz bringt, macht Mundverkehr. Wird der Penis des Mannes g**rig g*l*tscht und die Scheide der Frau flink gel***t, dann ist vom Mundverkehr die Rede.

Das Nachspiel beim Sex ist eher soft

Wenn der Orgasmus endlich erreicht wurde, spielt der Körper ja immer noch verrückt. Und damit dieses hemmungslose Gefühl noch ein wenig in die Länge gezogen werden kann, wird das Nachspiel angehängt.

Naturisten sind FKK Liebhaber

Wer auf FKK steht, wird auch als Naturist bezeichnet, Nicht nur an eigens dafür angelegten Strandteilen können Nudisten ihren Lebensstil ausleben, denn auch Zuhause und im Urlaub wollen diese Personen ihre Körper nicht bedecken.

Necking zärtliche Küsse

Zärtliches Küssen und L***en wird auch als Necking bezeichnet. Allerdings gibt es hier ein großes Tabu – den Int*mbereich, denn hier kommen die flinken Zungen nicht zum Einsatz.

Neunundsechzig – 69 *rales Sex Vergnügen

69 ist auch als *rales Verwöhnen bekannt. In extremer Form wird auch als FS bezeichnet. Die Neunundsechzig wird sowohl bei Hetero- als auch bei Homopaaren liebend gerne durchgeführt. Da kommen die flinken Zungen von beiden Partnern zum Einsatz.

Nippelkl*mmen Br*stw*rzen abkl*mmen macht Frauen g***

Nippel sind sehr empfindlich und können auch Schmerz sehr gut vertragen. Spezielle Nippelkl*mmen sind vor allem im SM Bereich sehr beliebt.

Nosesh*t einfach mal in die Nase w****en

Wenn Sp**** ins Nasenl*ch geht, ist das ein Nosesh*t. Vor allem im SM Bereich wird diese Form des Abschusses immer wieder gerne angewendet.

NS – P***e und *rin stehen hoch im Kurs

Wer auf P***e und deren Geruch abfährt, hat sich dem NS verschrieben. Bei diesem Fetisch gibt es aktive wie passive Partner wobei Letztere immer fest am Schl***en sind. Diese Vorliebe wird in jedem Fall sehr f**cht.

Nylonfetisch – Nylonsex sexy Beine brauchen Nylons

Nylons machen Beine einfach sexy. Wer aber besonders auf diese Strümpfe abfährt, lebt seinen Nylonfetisch aus. Oft kommt der Nylonfetisch nicht allein vor, sondern auch Beine und Füße spielen beim Sex eine große Rolle.

N*mph. wenn Frauen immer Sex wollen

Wenn Frauen immer können und von Schw***** nicht genug bekommen, dann liegt eine N*mph. vor. Sobald geb*mst wurde, kommt die Lust schon wieder hoch. Jeden Tag wird nach einem neuen Sexabenteuer gelechzt – und manchmal gibt es auch mehrmals hintereinander Sex. Sexsüchtige L*der, deren Lust einfach nicht gestillt werden können.

NS lass die P***e laufen

Die P***e einfach laufen lassen und das macht den Partner g*** – mit NS wird vor allem die Golden Shower bei Frauen bezeichnet. Männer werden mit dem warmen Strahl an den Rand des sexuellen Wahnsinns getrieben. Der NS ist ein Fetisch.

O – Die Geschichte der O

Die Geschichte der O – ist wohl einer der großen Erotikfilme unserer Zeit. Es geht in diesem Film nicht so sehr um Hardcore Szenen, sondern um die bahnbrechende Errungenschaft sadomasochistische Neigungen in einem Streifen zeigen zu können.

Ohne Kondom, Barebacking

Das B*msen ohne Kondom ist unter zahlreichen Begriffen bekannt. Wer ohne Regenschutz im Regen spielen möchte, macht es auch AO oder was in Pornos ganz gerne verwendet wird – er betreibt Barebacking.

On*n** – Leg selbst mal Hand an

Selfmade ist keine Form eines Selfies mit dem Handy sondern gilt als M*st*rbation oder als on*n**. Einfach mal ein wenig mit sich selbst spielen, wenn gerade Mal kein Mann oder keine Frau zur Hand ist.

One Night Stand – Eine Nacht kann für g***en Sex sorgen

Keine langen Beziehungen sondern einfach nur ein schnelles Nümmerchen schieben. Beim One Night Stand geht es nicht um Gefühle sondern um das Stillen von Trieben. Schnell mal das Glied vers*nken und dann wieder getrennte Wege gehen.

OV – wenn der Mund die Hauptrolle spielt

Ob beim Mann oder bei der Frau – wenn die flinken Zungen ins Spiel kommen, ist auch vom OV die Rede. Bei Männern als Fellatio bekannt, bei Frauen auch unter dem Namen Cunnilingus ein Begriff.

Orgasmus – das Ziel beim Sex

Wofür legen sich Männer und Frauen beim Sex eigentlich so sehr ins Zeug? Natürlich um einen Orgasmus erleben zu können. Hierbei handelt es sich nicht umsonst um den sexuellen Höhepunkt. Frauen haben den großen Vorteil, dass sie gleich mehrmals hintereinander kommen können und zudem soll der weibliche Orgasmus weitaus intensiver sein als jener von Männern. Also Eins zu Null für die Damenwelt.

Orgasmuskugeln sorgen für Stimulation

Dieses Sextoy ist vor allem bei Frauen sehr beliebt. An einem Faden sind Kugeln aufgespannt, die sowohl a*** als auch vaginal für mehr Lustgewinn sorgen können.

Eine Sex Orgie mit mehreren Menschen

Bei diesen Treffen kann alles sein, aber es gibt kein Muss. Männer mit Frauen, Frauen mit Frauen und auch Männer mit Männern. Es gibt meist keine sexuellen T*b*s, denn wenn die Hemmungen gefallen sind, dann ist bei einer Org** einfach alles möglich.

Outdoor Sex – der Frischluft F***

F***en im Freien, unter freiem Himmel. Egal ob im Park oder im Wald – wer es nicht immer nur in den eigenen vier Wänden treiben möchte, kann beim Outdoor Sex einige heiße Erfahrungen machen. Zudem gibt es auch immer den sexuellen Kick, dass man erwischt werden könnte.

Das Outing ist für Homosexuelle ein großer Schritt

Nicht nur Stars können ihr Outing haben – auch der 0815 Mensch von nebenan kann zu seiner sexuellen Orientierung stehen und allen davon erzählen. Geheimnisse haben mit einem Outing ihr Ende.

OV

OV ist die gängige Abkürzung für Or*lv*rk**r. Hierbei sind es vor allem die flinken Zungen, die im unteren Bereich für sexuelle Erregung sorgen. Aber Vorsicht – l***en will gelernt sein.

OW ist die Abkürzung für Oberweite

Oberweite wird vor allem in Annoncen immer wieder mit Hilfe von OW abgekürzt. Hierbei handelt es sich – wie der Name schon vermuten lässt – ob die Weiten im oberen Bereich also um die Brüste einer Frau.

Partnertausch beim Sex

Wenn sich zwei oder mehr Paare für ein sexuelles Stelldichein treffen, ist auch von einem Partnertausch die Rede. Nicht immer werden nur die Damen einer Beziehung getauscht, denn bei diesen Treffen ist alles möglich und auch homosexuelle Vorlieben können durchaus gestillt werden.

PDA – f***en in der Öffentlichkeit

Wer es gerne in der Öffentlichkeit zeigt, lebt PDA aus. Hiermit ist Public display of Affection gemeint – also die öffentliche Hingabe zu einem anderen Menschen. Oft zeigen sich Pärchen nur küssend oder streichelnd in der Öffentlichkeit, aber es kann auch mal einen Schritt weiter gehen und heiß werden.

P*n*tr*tion nennt man auch F*****

Die P*n*tr*tion ist der gehobene Begriff für F***** oder B*msen. Sobald der Penis in die Scheide eindringt, kann von einem vollzogenen Geschlechtsverkehr die Rede sein.

Penis – das Geschlecht des Mannes

Der Johannes eines Mannes – es gibt für den Penis zahlreiche andere Begriffe. Nicht nur gehobene Begriffe werden verwendet, denn vor allem in der Porno Branche geht es darum, dass es auch mal ein wenig versauter zur Sache geht. Der Penis füllt sich bei G***heit mit Blut, und so steht er dann auch schön str***.

Die Penislänge spielt bei Männern eine große Rolle

Die Penislänge spielt vor allem in Männerkreisen eine wichtige Rolle. Bei Frauen darf der Johannes natürlich auch nicht zu kurz sein, aber hier zählt vor allem Qualität und nicht Quantität. Gemessen wird generell vom Bauchansatz bis zur Eichel – aber auch hier wird gerne mal geschummelt.

Die Penispumpe macht den Schw*** größer

Wer nicht so kann wie er will und an einer Erektionsstörung leidet, kann mit der Penispumpe ein wenig nachgeholfen werden.

Eine Penisvergrößerung kann helfen

Wer mit der Länge des Johannes nicht zufrieden ist, kann mit einer Penisvergrößerung nachlegen. Allerdings ist dies immer mit einem operativen Eingriff verbunden.

Periode auch Erdbeertage genannt

Wenn die Erdbeertage bei einer Frau eintreffen, dann ist das die Periode. Kommt die Tante zu Besuch werden Frauen oftmals enorm g**rig auf Sex.

Persisch ölige P***** haben Vorfahrt

Bevor in die Scheide der Frau eingedrungen wird, wird der Penis bei Persisch noch ein wenig in Öl eingelegt. Da bekommt die Ölmassage eine ganz neue Bedeutung.

Petplay ist ein flauschiges Rollenspiel

Beim Petplay handelt es sich um ein flauschiges Rollenspiel, bei dem zumindest einer der beiden Partner in die Rolle eines T**res schlüpft. Hierbei werden auch immer wieder Kostüme zum Einsatz gebracht und die Verhaltensweisen von T**ren genau studiert.

Petting vor dem Sex mach Lust auf mehr

Vor dem GV gibt es meist Petting. Dieser Begriff ist vor allem Jugendlichen ein Begriff wenn der letzte Schritt noch nicht vollzogen wird. Petting wird auch als Vorspiel bezeichnet.

Pheromone helfen beim Sex Erfolg

Hormone sind einfach alles. Damit es zum Sex kommt, spielen diese kleinen Helferchen eine wichtige Rolle. Vor allem Pheromone helfen beim Finden eines geeigneten Sexpartners. Diese sind wie ein natürliches Parfüm, das auf andere wirkt.

Pinksh*t die P**** in Großaufnahme

Wenn in Pornos eine Großaufnahme der Scheide gemacht wird, ist das ein Pinksh*t. Pinksh*t heißt das Ganze auch bei M**** von Asia Frauen oder Eb*ny L*dern.

Polygamie gönne dir mehr als einen Partner

Wer mehr als einen Partner haben möchte, hat sich der Polygamie verschrieben. In einigen Ländern kann man nicht so wie man will, denn hier wird die Polygamie per Strafe unterbunden.

Ein Porno kann helfen beim M*st*rbieren

Filme für den Lustgewinn – Pornos sind nicht nur für Männer, denn auch immer mehr Frauen verschaffen sich ein wenig sexuelle Abhilfe wenn sie anderen beim B*msen zusehen können. Von zart bis h**t ist in Pornos alles vertreten, und auch die Fetisch Vorlieben kommen in diesen Streifen nicht zu kurz.

Wenn Frauen nicht genug bekommen…. Promiskuität

Wer zur gleichen Zeit gleich mehrere ranlässt oder nur mit kurzen Pausen mehr als einen Mann oder eine Frau vern*scht, übt Promiskuität aus. Da ist eben einer nicht genug.

Die Pr*st*t* des Mannes kann zum Orgasmus genutzt werden

Die Vorsteherdrüse bei Männern wird auch als Pr*st*t* bezeichnet. Vor allem die Massage in diesem Bereich kann zu sehr intensiven Orgasmen führen.

Die Prostitution ist beliebt

Wer für Bares flachgelegt wird, betreibt Prostitution. Das horizontale Gewerbe kann nicht nur in Bars und Bordellen durchgeführt werden, sondern auch der Straßenstrich hat einen hohen Stellenwert.

PT – der Partnertausch kann g*** sein

Die Abkürzung von Partnertausch ist PT. Hierbei heißt es – Bäumchen wechsle dich. Zwei oder mehr Paare wollen einfach für ein wenig sexuelle Abwechslung sorgen, wobei die Karten beim B*msen völlig neu gemischt werden.

Im Puff gibt es Sex gegen Kohle

Lokale, in denen das horizontale Gewerbe floriert, werden auch als Puff bezeichnet. Hier gibt es Sex mit Frauen für Bares.

P*nching

Ene Meine M**** ich finger nicht ich f**** – und wenn die geb***te F**** in die Scheide oder in den An*s immer wieder vor- und zurückbewegt wird, wird das auch als P*nching bezeichnet. Der Begriff kommt ursprünglich aus dem Boxen.

P**** Sp*nking gehört zum SM Sex dazu

Wenn im SM Bereich das weibliche Geschlechtsteil mit leichten Schl***n bearbeitet wird, wird das auch als P***** Sp*nking bezeichnet. Da wird das F*tzch*n richtig schön rot.

Putzen kann auch schön sein

Nacktputzer und Putzdiener haben in Annoncen einen hohen Stellenwert. Was sonst von Hausfrauen täglich ausgeübt wird, ist bei Rollenspielen eher eine ern**dr*g*nde Arbeit.

Queef der M***** Pups

Winde können nicht nur von hinten entweichen, denn nach h**t*gen St*ßen in die Scheide, kann es auch hier schon mal eine Geräuschkulisse geben. Liebevoll wird dieses geruchslose Quietschen auch als Queef bezeichnet.

Queening so nennt man FS auch gerne

Queening ist auch unter dem Namen FS bekannt. Mit dem ganzen A**** und dem Geschlechtsteil auf das Gesicht des Partners setzen und dann kann es auch schon losgehen mit der *r*len Befriedigung. Vor allem in Pornos hat das Queening immer wieder einen hohen Stellenwert.

Queer ein bisschen Homosexuell

In der homosexuellen Szene wird der Lebensstil auch als Queer bezeichnet. Ein wenig schräg, ein wenig auffallend – Queer weist darauf hin, dass es anderes ist als bei den anderen. Nicht nur bei warmen Brüder gibt es diesen Ausdruck, sondern auch bei Lesben – also in der gesamten Regebogenszene.

Quetschtechnik schützt vor zu frühem Kommen

Wer zu früh kommt, der kann auf die Quetschtechnik zurückgreifen. Hierbei geht es darum, dass bestimmte Punkte den Orgasmus und die Ej*k*l*tion ein wenig verzögern können. Aber die richtigen Punkte sollten bekannt sein, sonst hat der Spaß dennoch ein schnelles Ende.

Q**ck** schneller Sex

Hierbei handelt es sich nicht um ein Tier, das quickt, sondern um die schnelle Nummer mit (meist) fremden Personen. Meist deswegen, weil der Q**ck** im Bekannten- und Freundeskreis auch immer wieder vorkommen kann – vor allem dann, wenn ein wenig zu tief ins Glas geguckt wurde. Typisch für den Q**ck** ist, dass er nicht im Bett, sondern an außergewöhnlichen Orten vollzogen wird, und dass nach dem Sex getrennte Wege eingeschlagen werden.

Raphe die Sack Naht

Die Naht, die sich an der Unterseite des Sackes befindet und bis zum An*s führt, wird auch als Raphe bezeichnet.

Real Doll Gummipuppen in der modernen Version

Die einstigen Gummipuppen, die an einem Ventil aufgebl*sen wurden, gehören beinahe schon der Vergangenheit an. Denn nun wird auf die Real Doll gesetzt, die aus festem Material besteht und einer realen Frau täuschend ähnlich ist. Die Real Dolls können nach eigenem Geschmack und nach Maßanfertigung gekauft werden.

Realpornographie - Echter Sex im Porno

Keine gestellten Szenen, keine einstudierten Drehbücher – bei der Realpornographie passiert alles so wie es eben ist. Dem Zuschauer wird ein ungeschnittener Einblick ins F***verhalten anderer gezeigt, weswegen die Realpornographie auch als die Königin der Pornographie bezeichnet wird.

Reibesex – öliges Reibe Sex Vergnügen

Der Reibesex bedeutet nicht, dass sich Fremde an anderen in den öffentlichen Verkehrsmitteln reiben. Hier geht es durchaus sinnlich zu. Benötigt werden zwei Körper und jede Menge Öl. Erst wenn beide Partner eingeölt sind, fl*tscht es beim Reibesex auch richtig schön. Auch das Massieren der Scheide mit der Hand kann in diese Kategorie gezählt werden.

Die Reiterstellung macht Frauen glücklich

Hoppe Hoppe Reiter, wenn sie ihn drin hat, dann schreit er – vor Lust. Die Reiterstellung ist bei Frauen sehr beliebt. Hier können sie das Tempo angeben und der Penis dringt besonders t*** ein, was die Chancen für einen Orgasmus enorm steigen lässt. Der Mann sitzt oder liegt bei dieser Stellung unten und genießt die w***e Reitstunde.

In Reizwäsche sehen Frauen sexy aus

Reizwäsche darf vor dem Sex einfach nicht fehlen. Nur wenn ein Geschenk schön verpackt ist, freut man sich noch mehr auf den Inhalt. Und so gestaltet es sich auch beim Sex. Von Spitze bis Leder ist bei Reizwäsche alles vorhanden, so dass gleichzeitig auch der eine oder andere Fetisch ausgelebt werden kann.

Ein Rendezvous nennt man auch Date

Rendezvous sind auch als Date bekannt. Zwei sich noch fremde Personen treffen sich und lernen sich kennen. Nicht immer, aber doch manchmal wird daraus auch eine Beziehung. Häufiger als eine Beziehung hat ein Date aber Sex als Folge.

R*mm*ng oder R*m-Job A****l***en Deluxe

Flinke Zungen können nicht nur bei der Vagina zum Höhepunkt führen. Vor allem der An*s bekommt schon mal gerne eine *r*le Lektion zu spüren. Wenn sich Männer den Hintertürchen der Frauen mit ihren Zungen widmen, wird das auch als R*mm*ng oder R*m-Job bezeichnet.

Rollenspiele peppen das Sexleben auf

Das Sexleben muss immer wieder ein wenig aufgepeppt werden. Rollenspiele haben nicht nur in der Fetisch Szene eine große Bedeutung. Auch Paare, die schon lange Zeit zusammen sind, suchen eine neue Form der Sexualität um sich in Fahrt bringen zu lassen. Meist wird nur in Kostümchen geschlüpft und die Rolle auch verbal ein wenig zum Ausdruck gebracht. Von der Lehrerin bis zu Doktorspielchen ist bei dieser Vorliebe alles möglich und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Römische Dusche – Du k*tzt mich an beim Sex

Die alten Römer sp*ckten nach ausgiebigem Mahl in sogenannte Sp*cknäpfe. Diese Praktik wurde zum Teil auch als Sexpraktik übernommen. Beide Partner schlemmen sich vor dem Sex extrem voll, dann wird ein wenig mit Br*chmitteln nachgeholfen und der andere damit vollgesp*ckt, was zur sexuellen Erregung führt. Da bekommt die Bedeutung von du k*tzt mich an doch eine ganz neue Wende.

Im Rotlichtviertel gibt es Sex gegen Bares

In Städten gibt es Bordelle wie Sand am Meer. Im Laufe der Jahre hat sich in den meisten Städten allerdings so eine Art sündige Meile eingeschlichen, in der zahlreiche Bordelle in unmittelbarer Nähe zu finden sind. Diese Gebiete werden auch als Rotlichtviertel bezeichnet.

RRR – rein, rauf und runter

Rein, Rauf, Runter lässt schon einiges vermuten. Das schnelle Suchen nach ständig wechselnden Sexpartnern, bei dem es nicht um das Knüpfen von langen Beziehungen geht.

RS die k*tzende, römische Dusche

RS wird als Abkürzung für die Römische Dusche bezeichnet. Hier muss für den sexuellen Akt mal richtig schön gek*tzt werden, damit der andere in Fahrt kommt.

Russisch kann man sich beim Sex vergnügen

Russisch hat beim Sex zwei unterschiedliche Bedeutung. Erstens kann es als sexuell stimulierende Massage bezeichnet werden. Zweitens steht Russisch auch für den Schenkelsex, bei dem der Johannes des Mannes mit f*stem Dr*ck zwischen die Schenkel der Frau gerieben wird.

Sächsisch die besondere Verhütung

Sächsisch ist eine Verhütung, die weder mittels Überzieher noch mittels Hormonen durchgeführt wird. Das Problem – es ist nicht sonderlich sicher. Bei Sächsisch wird vor dem K*mmen großer Dr*ck auf die Harnröhre ausgeübt und damit wird das Austreten von Spermien ein wenig verhindert. Aber diese flinken Jungs lassen sich nicht alle zurückhalten, manche schaffen es auch immer wieder ans Ziel.

Sadismus Lust und Schm*** vereint

Beim Sadismus erlebt man Lustgefühle wenn dem anderen Sch*****n zugeführt werden. Vor allem in der BDSM Szene hat sich der Sadismus schon einen Namen gemacht und ist kaum noch wegzudenken.

Sadomasochismus Schmerzen müssen sein

Schmerzen spielen beim Sadomasochismus eine große Rolle. Es ist beim SM kaum wichtig, ob die Schmerzen zugeführt oder erlebt werden – Hauptsache es geht unter die Haut.

Safe Sicherheit geht vor

Wer sich beim Sex schützen möchte, sollte nicht nur an Schwangerschaften denken. Natürlich möchte man in 9 Monaten nicht mit Nachwuchs rechnen, aber es gibt auch unerwünschte Begleiterscheinungen wie Geschlechtskrankheiten. Beim Safe Sex wird mittels Kondoms auf der sicheren Seite gefahren.

Safer Sex schützt vor Krankheiten

Vor allem in Zeiten von HIV und Hepatitis ist das Tragen eines Schutzes wichtig. Vor allem das Überziehen eines Kondoms kann so manch unerwünschte Erkrankung fernhalten.

Safeword Sicher ist Sicher

Auch wenn Sch****n in der SM Szene sehr beliebt sind, gibt es Grenzen, die bei jedem erreicht werden. Lautes Schr**en und St*hnen gehört bei dieser Sexpraktik dazu, aber damit der andere auch weiß, wann es nicht mehr erträglich ist, wird vor dem Akt ein Safeword vereinbart. Wichtig – das Wort sollte so gewählt werden, dass es sonst nicht beim Akt eingesetzt wird.

S*menerguss muss nach dem Sex sein

Wenn sich die Spermien des Mannes auf die Reise machen, ist das ein S*menerguss. Es gibt zwar den spontanen S*menerguss, aber meist wird hierfür Hand angelegt, ein *r*les Vergnügen bereitet oder geb*mst.

Im Sandwich wird doppelt geb*mst

Das Sandwich ist nicht ein Stückchen Brot, das mit Wurst und Käse belegt wurde. In der Porno Branche ist hiermit der simple flotte Dreier gemeint. Ob zwei Frauen und ein Mann oder umgekehrt – auch homosexuelle Dreier werden immer beliebter. Die Karten können immer wieder neu gemischt werden.

Im Saunaclub gibt es besonders heißen Sex

Im Saunaclub geht es nicht nur ums Schwitzen in einer Kammer. In diesen Clubs dreht sich alles um die sexuellen Kontakte, die während der heißen Session geknüpft werden können.

Schäferstündchen Sex erleben und genießen

Bei einem Schäferstündchen springen keine Schafe über den Zaun, die gezählt werden, um müde zu werden. Hier geht es um eine Auszeit während des Tages, bei der sich alles um Sex dreht.

Schamhaare sind Out

Schamhaare sind derzeit ein wenig aus der Mode gekommen, aber in den 80er Jahren lagen sie voll im Trend. Nun stutzt man die Hecke im unteren Bereich wieder ein wenig, wobei es nicht immer um kahlgeschorene Gebiete geht. Beim Schamhaar ist beinahe alles möglich. Vom Irokesen bis hin zu bunten Effekten gibt es alles.

Schenkelverkehr macht müde Schw**** munter

Beim Schenkelverkehr kommt es nicht zum Sex im eigentlichen Sinne. Die Scheide der Frau bleibt unberührt, dafür wird der heiße Schenkel p*n*triert. Mit etwas f*stem Dr*ck können Männer in den sexuellen Wahnsinn getrieben werden.

Schere eine besonders g***e Sexstellung

Die Schere ist nicht nur zum Schneiden da, sondern ist auch eine Sexstellung. Hierbei liegt die Frau auf dem Rücken und die Beine werden im rechten Winkel angezogen. Der Mann stellt sich vor die Frau, dr*ngt in sie ein und damit er auch wirklich Gas geben kann bei den St**en, werden die Knöchel umfasst.

Schl***en macht Männer glücklich

Wenn der Johannes mit dem Mund verwöhnt wird, dann muss der S**t auch irgendwo hin. Manchmal wird einfach durch die Gegend gespr*tzt, mal fangen L*der auch den letzten Tr*pfen mit dem Mund auf und freuen sich aufs Schl****n.

Schubkarren eine Kamasutra Stellung

Der Schubkarren wird zum Transportieren von Gegenständen verwendet, aber auch im Kamasutra hat er einen hohen Stellenwert. Die Frau stützt sich vorne an den Händen ab und der Partner nimmt die Beine von hinten hoch. Die Knie werden auf die Schenkel des Partners gelegt. Diese Position klingt zwar zuerst ein wenig kompliziert, macht aber jede Menge Spaß.

Schwedisch l***en und schnell abspr*tzen

Der Johannes wird frei gelegt – den vorderen Z*pfel einfach ein wenig nach hinten ziehen, so dass die E****l auf jeden Fall schön frei liegt. Durch das Freilegen der E****l ist die Erregung aber besonders hoch und schnelles Spr*tzen ist garantiert.

Schwul sind die warmen Brüder

Schwul sind vor allem warme Brüder. Der Begriff wird nur bei L*chbrüdern verwendet, denn Frauen sind lesbisch.

Scrotilingus Hoden z*ngeln Deluxe

Das Z*ngeln am Sack wird auch als Scrotilingus bezeichnet. Hierbei kommen Männer besonders in Fahrt, denn das G****ge ist eine der großen erogenen Zonen des Mannes.

Selbstbefriedigung muss manchmal sein

Wer gerade keinen Mann oder keine Frau zur Hand hat, muss selbst nach helfen. Ob mit den Fingern, mit der Hand oder mit diversen Sextoys – jeder hat seinen eigenen Weg wie er bei der Selbstbefriedigung am schnellsten kommen kann.

Serbisch – die Serben mögen br*t*len Sex

Serbisch ist eine recht brutale Sexpraktik, bei der der Mann sehr dominant und unterdrückend ist. Oftmals werden auch V**g***********szenen nachgespielt, bei denen die Frau aber immer ihre Zustimmung gegeben hat. Die Fußgelenke werden über den Kopf gedrückt, was auch eine Beweglichkeit der Frau voraussetzt.

Sexallergie allergisch auf Sp**** reagieren

Man kann eigentlich gegen alles allergisch sein – auch gegen Sex. Hierbei geht es nicht um den Akt an sich, sondern der Partner reagiert allergisch auf das Sp**** des anderen. Da brennt dann nicht nur das D*schen sondern es kann zu sehr starken allergischen Reaktionen wie Schwellungen kommen. Das Überziehen eines Gummis kann bei dieser Allergie durchaus Erfolge mit sich bringen.

Sex-Flush der Vorbote des Orgasmus

Bevor man kommt, beginnt auch der Körper auf vollen Touren zu arbeiten. Und das lässt sich manchmal als Sex-Flush erkennen, wobei es zu Veränderungen unterschiedlicher Art und Weise kommen kann. Die Haut rötet sich, der Atem wird schneller, der Puls steigt an – kurz vor dem Kommen spielt eben alles verrückt.

Sex-Sucht sollte therapiert werden

Wer mehrmals täglich einen Ritt braucht, der leidet an einer Sex-Sucht. Frauen sind die N*mph., die jeder Mann gerne mal hätte. Aber auch bei Männern gibt es dieses Erscheinungsbild, welches als Donjuanismus bekannt ist.

Sextoys wir wollen doch nur spielen

Spielzeug in allen Variationen und Farben sollen den sexuellen Lustgewinn vorantreiben. Mit Sextoys bringen vor allem Pärchen wieder ein wenig Aufwind in ihre Beziehung. Vom Dildo bis zum Penisring gibt es einfach alles.

Shrimping Zehen s**gen und n*ckeln

Wer auf Zehen steht, hat den Fetisch namens Shrimping. Hier wird gierig an den Zehen ges**gt und gen*ckelt. Besonders schmackhaft sind bei diesem Sex gepflegte Füße. Also vorher noch einmal die Füße waschen.

Sicherheit beim Sex muss sein

Sicherheit geht nicht nur im Straßenverkehr vor, sondern auch beim Sex. Das ist einfach das A und O wenn es zwei Menschen miteinander treiben. Vor allem das Kondom nimmt bei Sicherheitsfragen einen hohen Stellenwert ein.

Sitophilie Lebensmittel sorgen für Orgasmen

Alles kann zur sexuellen Erregung führen – auch Lebensmittel. Manche Menschen kommen schon in Fahrt wenn sie sich nur in der Nähe von bestimmten Lebensmitteln befinden. Da wird es nicht wegen dem Speichel, der im Munde zusammen läuft, f**cht, sondern weil die Triebe verrücktspielen. Leichter kann man doch nicht zu seinem Orgasmus kommen.

Sk****/Sk***** erfüllen jeden Sex Befehl

Skl**** stellen das Gegenteil der Herrin oder der Domina dar. Wer sich gerne mal die Zügel aus der Hand nehmen und sich unterwerfen lässt, der stellt einen guten Skl**** dar. Wie weit das Skl****tum beim SM Sex reicht, obliegt immer den Akteuren selbst, denn von sanfter *nterw**fung bis hin zu Toilettensk***** ist alles möglich.

Sling Schaukel Dich zum Orgasmus

Beim Sex macht die Sling extrem viel Spaß. Die Sexschaukel kann aus Gummi oder Leder sein und findet auf jeden Fall in jedem Raum ihren Platz. Vor allem beim AV oder beim FF kann die Sling ein wenig Erleichterung schaffen.

Slow Sex einfach mal langsam v*geln

Wer es nicht schnell und h*** will, der steht auf Slow Sex. Hierbei geht es um das Verwöhnen des anderen, es muss nicht in das L*** gehämmert werden als gäbe es kein Morgen, sondern alles wird sachte angegangen.

SM Sadomasochismus macht Fetischisten glücklich

SM steht auch für Sadomasochismus. Hierbei hat der Schm**** eine Vorrangstellung – sowohl aktiv als auch passiv wird der bittersüße Sch**** genossen und an die sexuellen Grenzen gegangen.

Smegma Ekelfaktor! Zeit für Schw***-Wäsche

Smegma ist auch als Vorh**tk*se bekannt, welcher vor allem dann entsteht, wenn die Hygiene des Mannes ein wenig zu wünschen übrig lässt.

Sodomie Sex mit T**ren

Sodomie bedeutet, dass der sexuelle Akt nur mit T**ren den Kick gibt. In den meisten Ländern ist diese Form des GV´s allerdings mit Strafe verfolgt.

Softcore für Weicheier

Der Softcore stellt das Gegenteil von H*rdc*re dar. In diesen Filmen wird nur die sanfte Seite gezeigt – kein Abspr*tzen, keine P*****, keine M****. Allerdings werden immer wieder Blicke auf die T***** der Frauen gewährt. Softcore ist auch unter dem Namen Softporno bekannt.

Softsex Softies kommen auf Hochtouren

Beim Softsex geht es zärtlich zur Sache. Kuscheln, Petting und F*ngern sind wichtige Elemente, die bei dieser Sexpraktik auf keinen Fall fehlen dürfen.

Spanisch T*****f*** mit viel Ole

Wenn Frauen viel Holz vor der Hütte haben, eignen sich ihre T***** hervorragend für den Spanisch Sex. Immer feste rein in die pralle Oberweite, das macht den Pint besonders h***. So ein T*****f*** erspart jedem Mann den Spanisch Kurs für Anfänger.

Sp*nking ein paar Schl*** machen g**ler

Das Schl**** des Pos wird auch als Sp*nking bezeichnet. Meist wird die flache Hand verwendet, wer beim Sp*nking aber noch einen Schritt weiter gehen möchte, kann auch Gerten und P******en zur Hand nehmen.

Sp**** spr*tzen echte Männer

Sp**** ist das Endprodukt, das sich zeigt, wenn der Mann seinen sexuellen Höhepunkt erreicht hat. Hierbei handelt es sich um ein Gemisch aus Wasser, Eiweiß und natürlich den Spermien selbst. Es gibt zahlreiche Frauen, die von diesem eiweißhaltigen Gemisch nicht genug bekommen können.

Sperrbezirk N***** freie Zone

Skandal im Sperrbezirk – hier treiben sich keine N***** rum, denn hier ist das horizontale Gewerbe verboten. Meist befinden sich Schulen und Kindergärten in der unmittelbaren Umgebung.

Die Spirale ist ein Verhütungsmittel

Spirale ist keine italienische Nudelform sondern wird als Verhütungsmittel gegen Schwangerschaft eingesetzt. Allerdings kann dieses kleine Kupferding nicht vor Geschlechtskrankheiten schützen.

Spread Eagle mit Hilfe des Andreaskreuzes

Bei dieser Stellung werden die Riemen oder die Seile stramm gezogen. Vor allem das Andreaskreuz ist beim Spread Eagle hilfreich.

Squeeze-Technik quetsch die E****l

Wenn der Mann schon spürt, dass es gleich so weit sein wird, kann er die E****l mit massiven Druck zusammenpressen. So kann der Orgasmus nach hinten verschoben werden. Aber Vorsicht – wenn der Point of no Return überschritten wurde, hilft auch die Squeeze-Technik nichts mehr.

Spr*tzende Sq**rt*ng M*****s sind ein Traum

Nicht nur Männer können spr*tzen was das Zeug hält, denn auch einige Frauen können ganz schöne F*nt*nen los lassen, die Männer besonders sch**f machen.

Stalking macht Frauen zu Opfern

Meist sind Frauen Opfer von Stalking. Männer stellen Frauen nach, was von leichtem Flirten bis hin zum Verfolgen gehen kann.

Die Sterilisation hilft gegen Fruchtbarkeit

Wer Schicht im Schacht haben möchte, entscheidet sich für eine Sterilisation. Hierbei werden die Eileiter oder die Samenstränge durchschnitten. Nur in seltenen Fällen kann solch eine Operation wieder revidiert werden, wodurch sich dieser Schritt auf jeden Fall genau überlegt werden sollte.

Das Sternzeichen kann bei der Partnerwahl helfen

Viele Singles überlassen bei der Partnerwahl nichts dem Zufall und fixieren sich auf bestimmte Sternzeichen, da nur diese eine ideale Beziehung versprechen.

Sub devot und in den Händen eines Doms

Sub steht für submission und bedeutet, dass einer der beiden Partner besonders devot ist. Vor allem in der SM Szene ist diese Abkürzung bekannt.

SS Sp**** schl***en ist ihr Hobby

Wenn Frauen gierig nach Sp**** sind und dieses auch schl***en, findet man in Annoncen immer wieder die Abkürzung SS. OV ist bei SS demnach beinahe schon Pflicht und nicht nur eine Kür.

SSC für BDSM Fetischisten ein Muss

Safe, Sane, Consensual – oder auch als SSC bekannt. Wenn es beim BDSM Sex ein wenig härter zur Sache geht, sollten sich beide Partner absichern, dass diese extremen Techniken nur mit gegenseitigem Einverständnis gemacht werden. SSC kann vor dem Richter auf jeden Fall vor Strafe schützen, wenn mal was passieren sollte.

Ein St*nder braucht der Mann

Wenn sich das Blut aus dem Gehirn des Mannes in die unteren Regionen bewegt, schwillt der Penis an und es kann auch schon losgehen. Der St*nder ist demnach nicht nur beim Abstellen des Fahrrades wichtig, sondern auch für den sexuellen Akt.

Strap-On Schnall den Schw*** um

Der Strap-On kann auch als Penisersatz für Lesben gesehen werden. Der Pint des Mannes kann eben auch bei lesbischen Aktivitäten nicht ganz außer Acht gelassen werden. Der Strap-On zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er mittels Gürtel umgeschnallt wird. Schw*** umschnallen und schon kann der B*ms beginnen.

Der Strich gibt Männern die Möglichkeit zum bezahlten Sex

Strich ist nicht nur eine Linie auf dem Papier, sondern hier finden sich Frauen ein, die dem horizontalten Gewerbe nachgehen.

Erotischer Striptease für Männer

Stripperinnen tanzen um Männer heiß zu machen. Langsam fallen die Klamotten und vom heißen Body wird mehr und mehr zu sehen. Vor allem in Nachtclubs sollen diese Darbietungen für sexuelle Erregung sorgen. Das Publikum wird so ein wenig angeheizt.

Wer hätte nicht gerne einen Sugardaddy

Wenn ältere Männer für jüngere Frauen Bares springen lassen und dabei auch noch sexuelle Gegenleistungen bekommen, werden sie als Sugardaddy bezeichnet.

SW Frauen mit d***em Bauch kurz vor der Entb******

Schw***ere Frauen werden vor allem in Annoncen immer wieder unter SW gestellt. Viele Männer fühlen sich zu diesen Frauen besonders hingezogen.

Swapper sind Swinger begeisterte Menschen

Swapper oder Swinger sind Single oder Pärchen, die Karten gerne neu mischen. Oftmals gibt es eigene Swinger Treffen und Clubs, in denen einfach alles möglich ist. Öfter mal was Neues beim Sex probieren, lautet hierbei die Devise.

Swingen/Swingerclub für Pärchen auf Sex Mission

Viele Pärchen wollen ihr Sexleben ein wenig aufpeppen. Und da kommen ihnen Swingerclubs gerade recht. Sexpartner werden immer wieder gewechselt, was aber voraussetzt, dass Eifersucht hintangestellt wird.

Syphilis eine unschöne Geschlechtskrankheit

Wer sich beim Sex nicht schützt, kann an Syphilis erkranken. Hierbei handelt es sich um Bakterien, die bei Nicht-Behandlung sogar zu Sterilität führen können.

T6 – Telefonsex ist ein lustvolles Erlebnis

Beim Telefonsex spielt vor allem die Phantasie im Kopf eine wichtige Rolle. Oftmals sind es Hausfrauen, die sich an die Strippe begeben. Beim T6 ist alles erlaubt was die Phantasie bewegt.

TS – Transsexuell von Geburt an

TS steht für Transsexuell. Hier ist von Geburt an nicht wirklich zu erkennen, ob es sich um ein Weiblein oder ein Männlein handelt. Hormontherapien und Operationen ebnen dann meist den Weg.

Tabledance ist erotisch

Wenn sich heiße Mietzen sexy die Kurven kreisen lassen, ist das ein Tabledance. Hier gilt es den Mann heiß zu machen, was aber auch immer mit dem Zücken von Barem in Verbindung steht.

Tanga Höschen betont echte Knackä*****

Das Höschen, an dem nicht viel dran ist, wird auch als Tanga bezeichnet. Hierbei kommen vor allem die g***en A****b*cken der Frau richtig schön zur Geltung. Zwei kleine Schnürchen, die ein Stückchen Stoff beisammen halten.

Tantra – die wahre Liebeskunst

Mit Tantra wird die vollende Liebeskunst bezeichnet, die aus dem Indischen Bereich stammt. Hiermit ist nicht das Abspr*tzen gemeint, sondern es wird vor allem massiert, damit der Höhepunkt nach hinten verlagert werden kann.

Taschenbillard mit den eigenen E**rn spielen

Wer d*cke E**r und keine Frau zur Seite hat, muss auf Taschenbillard ausweichen. Hiermit ist im entferntesten Sinn das Spiel mit den Kugeln gemeint, denn beim W***sen werden die pr***en E**r wieder richtig schön entleert.

Eine Taschenm***** ist praktisch für den Orgasmus unterwegs

Die kleine tragbare M*** gibt es nun auch für die Handtasche. Meist besteht die Taschenm***** aus Latex oder Gummi und kann überall zum Einsatz kommen.

Tease and dental – Orgasmus Verbot

Meist findet sich diese Sexpraktik im SM Bereich. Beim Tease and dental geht es darum, dass der Höhepunkt nicht erlaubt wird. Es geht um erregen und hinauszögern. So erlauben Dominas ihren Dienern das Abspr*tzen nicht.

Telefonsex kann realen Sex ersetzen

Beim Telefonsex geht es an der Strippe zur Sache. Hier muss man sich nicht gegenseitig sehen, es reicht wenn man die ver***ten Geschichten und das laute St**nen des Anderen zu hören bekommt.

TF Transfrauen nehmen die männliche Rolle ein

Transfrauen kürzen sich in Annoncen meist als TF ab. Hierbei handelt es sich um Damen, die zwar M****n und T***** haben, die sich aber damit so gar nicht anfreunden können und sich eher als Mann fühlen.

Thailändisch F***en ist mehr als Massage

Hier kommt es zu vollem Körpereinsatz. Massage bedeutet hier nicht, dass mit den kleinen Händen ans Werk gegangen wird. Hier gilt der ganze Body als Massagewerkzeug.

Toil.Sex – wilder Sex auf der Toilette

Bei dieser Sexpraktik geht es nicht um Toilettensex im eigentlichen Sinn. Es werden keine Exkremente ausgetauscht, sondern das Nümmerchen sollte am stillen Örtchen ausgetragen werden, was dann halt nicht mehr so still ist.

Tossing - Spontaner Sex mit fremden Personen

Sex mit völlig Fremden wird auch als Tossing bezeichnet. Man sieht sich an der Busstation, bekommt Lust aufeinander und dockt halt kurz aneinander an.

Reife Frauen suchen sich einen Toyboy

Reife Frauen brauchen Spielzeug – und das ist dann eben der Toyboy. Mit diesen Kerlen werden kaum ernsthafte Beziehungen eingegangen, Frau möchte sich nur holen was sie gerade braucht, und was ihr ältere Typen nicht mehr geben können.

TPE – wilde Sexspielchen in der SM Szene

Total Power Exchange – oder auch der totale Machtaustauch. Hier geht es nicht um eine Episode von Star Wars, sondern um Sexspielchen in der SM Szene. Da werden einfach mal die Rollen getauscht, wer zuerst der Herr war, muss sich nun fügen und ein guter Diener sein.

Transsexualität im falschen Körper geboren

Von Frau zum Mann oder umgekehrt. Wer das Geschlecht der Geburt mittels OP und Hormone switcht, der durchläuft eine Transsexualität.

Transvestitismus Männer in Frauenkleidung

Männer tragen Frauenkleider und umgekehrt. Dabei kann, muss aber keine Homosexualität vorliegen. Oftmals fühlen sich Männer eben in den High Heels der Frau besonders wohl, wollen auch nicht mehr mit ihren Reizen geizen.

Tunting – wenn schwule die Frauen Rolle einnehmen

Warme Brüder, die die weibliche Seite in ihnen besonders ausleben, werden auch als Tunten bezeichnet. Das Verhalten ist meist sehr auffällig, oft wird auch mit ein wenig Schminke nachgeholfen.

TV - Kleider machen Transen

TV oder Transvestiten sind Männer und Frauen, die sich gerne mal in Kleidern des anderen zeigen. Neuerdings werden diese Personen auch als Crossdresser bezeichnet. Der Kleidertausch ist auch immer mit etwas sexueller Erregung verbunden.

Umschnalldildo macht Lesben F***en g***er

Der Strap-On hat vor allem bei den lesbischen Damen einen hohen Stellenwert. Mit Hilfe eines Gürtels kommt der Umschnalldildo richtig zum Einsatz. Manchmal fehlt eben auch beim lesbischen Sex der Johannes eines Mannes.

Vagina das Geschlecht der Frau

Das D*schen, das Schmuckkästchen – die Vagina der Frau ist unter zahlreichen Benennungen bekannt. Hier befindet sich der Dreh- und Angelpunkt beim Sex.

Vaginalorgasmus ein wahres Frauen Glück

Wird die Vagina auf Vordermann gebracht, kann es zum Vaginalorgasmus kommen. Allerdings haben nur wenige Frauen das Glück diesen Höhepunkt zu erreichen.

Vaginalring gegen die ungewollte Schwangerschaft

Der Vaginalring soll eine Schwangerschaft verhindern. Der Ring besteht aus Kunststoff, weist Hormone auf und wird – wie der Name schon vermuten lässt – in die Vagina eingelegt. Der Ring bleibt 3 Wochen lang in der Vagina und danach kommt die Erdbeerwoche.

Vajazzling ein bisschen M**** Schmuck

Vajazzling bedeutet, dass die Vagina ein wenig geschmückt wird. Ob mit Steinchen oder mit Schmuck – vorab sollte aber die Behaarung in Angriff genommen werden.

Vamp sind sexy Frauen die Männer vernaschen

Besonders sexy Frauen werden auch als Vamp bezeichnet. Sie sind männerverschlingende L*der, die einfach jeden um den Finger wickeln können.

Vanille-Sex langweiliger 0/8/15 Sex

Die 0815 Stellungen wie Missionar werden im englischsprachigen Raum auch als Vanille-Sex bezeichnet. Bei uns ist diese Sexpraktik auch unter Blümchensex bekannt. Ob Blümchen oder Vanille, entscheide selbst wie du b*msen willst!

Velvet Hat Trick drei Stellungen auf einmal

Nicht nur beim Fußball gibt es einen Hat Trick, sondern auch beim Sex. Wenn drei Stellungen während eines Aktes gemacht werden, dann ist von einem Velvet Hat Trick die Rede. Allerdings gibt es hier auch Regeln – es muss *r*l, vaginal und a*** sein.

Verbalerotik

Verbalerotik ist auch unter Dirty Talk bekannt. Hier kommen Partner besonders in Fahrt wenn es mit Worten richtig schön ver***t und verr***t wird.

Viagra kann helfen

Wenn die L***e nicht mehr leistet was sie soll, kann Viagra ein wenig unter die Arme greifen. In den letzten Jahren hat sich die kleine blaue Pille einen Namen gemacht.

Vibrator – wenn Frauen allein zu Haus sind

Frauen helfen gerne ein wenig nach – und da kommt der Vibrator gerade recht. Ob beim Solosex oder beim GV – der Vibrator kann sehr vielseitig eingesetzt werden und macht auch vor dem An*s des Mannes nicht Halt.

Vierer Sex beliebt bei Gruppensex Fans

Nicht nur der Dreier hat einen hohen Stellenwert. Setzt man noch einen oben drauf, dann gibt es einen Vierer, wobei die Kombinationen sehr unterschiedlich sein können. So ein R*delb*ms zu viert kann durchaus spannend und e***gend sein.

Virginität da gibt es noch ein Jungfernhaut

Wenn das erste Mal noch nicht vollzogen wurde und das Jungfernhäutchen noch vorhanden ist, bedeutet das auch Virginität.

Vorhaut der letzte Zipfel des Johannes

Der letzte Zipfel des Johannes wird auch als Vorhaut bezeichnet. In einigen Ländern wird die Vorhaut aus hygienischen Gründen entfernt. Vor allem bei warmen Brüdern spielt die Vorhaut eine wichtige Rolle wenn es um sexuelle Erregung geht.

Das Vorspiel gehört zum Sex dazu

Vor dem Sex kommt das Vorspiel. Ob dieses kurz oder lange anhält spielt keine Rolle. Manche Paare genießen das Vorspiel mehr als andere. Vor allem Frauen können bei diesen sexuellen Vorrunden in Fahrt kommen. Küssen, f*ngern und Petting – die Palette des Vorspiels ist breit gefächert.

Voyeurismus Spanner passen immer gut auf

Wer gerne zusieht, lebt den Voyeurismus aus. Nicht immer muss es beim sexuellen Akt sein, denn oft ist schon der Reiz an der Sache, dass Andere nackt gesehen werden können, der Kick an dem Ganzen.

Vulva die äußeren Schamlippen

Die Schamlippen, die außen liegen, werden auch als Vulva bezeichnet. Da wird das D*schen geschlossen gehalten.

Walk of Shame Zeig her deinen Diener

Hierbei handelt es sich nicht um eine Strecke, die nach dem One Night Stand zurückgelegt wird. Im SM Bereich ist es die Vorführung eines Dieners vor Beobachtern auf sehr ern**dr*gende Art und Weise.

Die weibliche Ej*k*l*tion macht den Sex spr*tziger

Sq**rt*ng oder auch die weibliche Ej*k*l*tion ist das Abspr*tzen von Frauen. Nicht nur Männer können es beim Sex f**cht und spr*tzig werden lassen. So ein F***en Spr*tzer macht den Sex gleich noch intensiver.

Wespentaille Dank eines Korsetts

Das Korsett ist nicht nur ein erotisches Utensil, sondern schnürt auch die Taille. In extremer Form ausgelebt, kann es zu einer Wespentaille kommen, welche bei Frauen oftmals als erotisch angesehen wird. Wer steht eben nicht auf echte heiße Bienen beim Sex?

Wet Dreams die altbekannten f**chten Träume

Die Wet Dreams oder auch f**chte Träume bringen die Lust auch während des Schlafens zum Vorschein. Oft endet das Ganze in einem Orgasmus, der einfach nicht kontrolliert werden kann.

Wet Sex – Fl*tschiger Sex mit Öl und Wasser

Beim Wet Sex geht es nicht um Körperflüssigkeiten. Hier kommen vor allem Wasser und Öle ins Spiel, so dass alles schön zu fl*tschen beginnt.

Wiener Austern – wenn sie Ihre Beine schwingt beim Sex

Hierbei handelt es sich nicht um Austern, die aus der österreichischen Hauptstadt geliefert werden. Die Wiener Austern weist auf eine Sexpraktik hin, bei welcher die Frau auf dem Rücken liegt und ihre Beine um den Kopf des Partners wickelt.

Wifesharing zwei Kerle teilen sich die Frau

Wenn zwei sich streiten – beim Wifesharing kommt das nicht vor. Hier führt eine Frau eine Dreiecksbeziehung mit zwei Männern. Der große Vorteil – die Frau kann beim Sex mit einem anderen Mann beobachtet werden, ohne dass sie betrügt.

Windelsex für besonders große B****s

Wer auf Sex in Windeln steht, lebt einen Fetisch aus. Hierbei können sowohl beide als auch nur einer der Sexpartner die Windel tragen. Durch das Adult B*** wird beim Windelsex die sexuelle Erregung noch weiter nach oben getrieben. Lust auf M***sex Spielchen in Windeln? Dann N*ckel in den Mund.

Wollusttropfen der Vorspr*tzer

Vor dem eigentlichen Spr*tzen gibt es sogenannte Lusttröpfchen, was auch als Wollusttropfen bezeichnet wird. Hier befinden sich bereits Spermien in der Flüssigkeit – Vorsicht vor Schwangerschaft. Ein Tröpfchen kann bereits den Braten in der Röhre verursachen.

WS Spiele mit W*chs oder Wasser

W*chsspiele oder Wasserspiele werden in Annoncen auch als WS abgekürzt. Wasserspiele haben nichts mit Wasser im eigentlichen Sinn zu tun, sondern bedeuten NS-Spielchen. Da wird es eben besonders f**cht und spr*tzig. Bei W*chsspielen nehmen K***en einen hohen Stellenwert ein, wobei diese nicht als P*n*tr*tionsgegenstände eingesetzt werden, sondern zu hitzigen Gemütern führen sollen.

X-Stellung verschlingt Euch zum X

Die X-Stellung bezeichnet nicht die Fehlstellung der Beine. Hier sitzen die beiden Partner mit ausgetreckten Beinchen gegenüber. Dann wird ein Bein unter das des anderen geschoben und schon kann es losgehen.

Xenophilie Sex mit Fremden

Menschen, die an einer Xenophilie leiden, neigen dazu, dass sie Sex mit völlig Fremden haben. Am g***sten wird das Ganze dann noch, wenn sich die Personen eben erst kennengelernt haben.

XXX heißt Achtung Porno

Jungendfreie und pornographische Inhalte werden in Annoncen oftmals mit XXX gekennzeichnet. Da handelt es sich eben nicht um die besonderen Größen von T***** und Schw*****, sondern um Inhalte, die so heiß sind, dass man sie gar nicht beschreiben kann.

YouPorn eine bekannte Porno Plattform

Im Internet gibt es zahlreiche Plattformen, bei denen es Pornofilm technisch extrem heiß her geht. Eine der bekanntesten Plattformen ist wohl YouPorn, wobei hier auch Amateure mitmischen dürfen.

ZA - a*** mit der Zunge in die R*s*tte eindringen

Hier finden die flinken Zungenspielchen beim Hintertürchen statt. Vom einfachen L***en um die R*s*tte bis zum t***en Eindringen ist hier alles erlaubt. Wem's schmeckt!

Zirkumzision die Beschneidung

In einigen Ländern wird der letzte Zipfel des Zipfels entfernt, was auch unter dem Namen Zirkumzision bekannt ist.

Zofensex im SM Bereich sehr beliebt

Der Zofensex stammt aus dem SM Bereich. Mit High Heels und Strapsen wird den Pflichten auf sexueller Basis nachgekommen.

Zoophilie die sexuelle Erregung durch T**re

Sobald sich T**re in der Nähe befinden, werden Menschen, die eine Zoophilie haben sexuell erregt. Im Gegensatz zur Sodomie kommt es bei der Zoophilie allerdings nicht zum sexuellen Akt.

Ein ZK macht Lust auf mehr

Mit den Zungen die Mundhöhle des anderen erforschen. Beim ZK kann es heiß hergehen. Oftmals ist der ZK der Vorreiter für mehr.

Zungenspiele bringen die Libido in Wallung

Das Vorspiel wird erst durch Zungenspiele richtig heiß. Dabei muss sich nicht alles auf den Mund konzentrieren, denn Zungenspiele können auch in den unteren Regionen zu wahren Erfolgen führen.

Zwangsprostitution ist verboten

Wer unter Zwang im horizontalen Gewerbe arbeiten muss, untersteht einer Zwangsprostitution, die allerdings strafrechtlich verfolgt werden kann. Hier verdient meist nur der Zuhälter, die Huren gehen mit geringen Bezahlungen aus.

Zwangs-M*st*rbation ist eine Krankheit

Wenn Männer mehrmals täglich ihren Johannes entlasten müssen, ist das eine Zwangs-M*st*rbation, die als neurotische Erkrankung eingeordnet werden kann.

Zwitter Weiblein und Männlein zusammen

Wenn jemand sowohl Weiblein als auch Männlein ist, dann ist das auch ein Zwitter. Oftmals wird mit Hormonen und Operationen der Weg geebnet.
18 Jahre Achtung Hinweis zu Cookies

Die Seiten, die Sie besuchen wollen, können Inhalte enthalten, die nur für Erwachsene geeignet sind. Um fortzufahren, müssen Sie bestätigen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

Die nachfolgenden Seiten beinhalten erotische Inhalte. Minderjährige werden daher aufgefordert diese Seite hier zu verlassen.

Die Nutzung von GPS steht jedem Nutzer zur Verfügung. Dies ermöglicht die Umkreissuche sowie die Messung von Entfernungen zu unseren Inserenten. Um diese Internetseite effektiver und user freundlicher zu gestalten können Cookies verwendet werden. Cookies sind winzige Textdateien, die auf Ihrem Computer hinterlegt werden. Die Cookies werden nach Ende Ihres Besuches nicht automatisch gelöscht und wenn Sie es nicht wünschen, dass Ihr Computer identifiziert werden kann, können Sie Ihren Browser einstellen, dass er die Cookies von Ihrer Festplatte blockiert, löscht oder Sie vor jedem Speichern eines Cookies warnt. Dies kann unter Umständen dazu führen, das nicht alle Funktionen dieser Website genutzt werden können. Sexnord.Net verwendet ausschließlich einen Teil der Computer ID. Diese ist nicht einer Person direkt zuordbar und anonymisiert. Für Details, Insbesondere dem Punkt Widerspruch, Lesen Sie bitte § 4 Datenschutz der AGBs für Nutzer.

verlassen